Zu Inhalten springen

Sehenswürdigkeiten in Wien

Palace
“Entdecke, wo Sisi ihre Spaziergänge gemacht hat. Auf der Gloriette zum Sonntagsbrunch anmelden ist eine gute Gelegenheit sich zu fühlen, wie der Wiener Adel vor Jahrhunderten.”
  • 306 Einheimischen empfohlen
Kirche
“Der Stephansdom (eigentlich Domkirche St. Stephan zu Wien) am Wiener Stephansplatz (Bezirk Innere Stadt) ist seit 1365 Domkirche (Sitz eines Domkapitels), seit 1469/1479 Kathedrale (Bischofssitz) und seit 1723 Metropolitankirche des Erzbischofs von Wien. Der von den Wienern auch kurz Steffl genannte römisch-katholische Dom gilt als Wahrzeichen Wiens und wird häufig auch als österreichisches Nationalheiligtum bezeichnet.[1] Namensgeber ist der heilige Stephanus, der als erster christlicher Märtyrer gilt. Das zweite Patrozinium ist Allerheiligen.[2] Das Bauwerk ist 107 Meter lang und 34 Meter breit. Der Dom ist eines der wichtigsten gotischen Bauwerke in Österreich. Teile des spätromanischen Vorgängerbaues von 1230/40 bis 1263 sind noch erhalten und bilden die Westfassade, flankiert von den beiden Heidentürmen, die etwa 65 Meter hoch sind. Insgesamt besitzt der Stephansdom vier Türme: Der höchste ist der Südturm mit 136,4 Meter, der Nordturm wurde nicht fertiggestellt und ist nur 68 Meter hoch. Im ehemaligen Österreich-Ungarn durfte keine Kirche höher als der Südturm des Stephansdoms erbaut werden. So wurde beispielsweise der Mariä-Empfängnis-Dom in Linz um zwei Meter niedriger gebaut. Der Südturm ist ein architektonisches Meisterwerk der damaligen Zeit; trotz seiner bemerkenswerten Höhe ist das Fundament weniger als vier Meter tief. Im Südturm befinden sich insgesamt 13 Glocken, wovon elf das Hauptgeläut des Stephansdoms bilden. Die Pummerin, die zweitgrößte freischwingend geläutete Kirchenglocke Europas, befindet sich seit 1957 im Nordturm unter einer Turmhaube aus der Renaissance-Zeit.”
  • 177 Einheimischen empfohlen
Kirche
“Die zentrale Mitte von Wien. Auch zu empfehlen ist ein Rundgang durch die Katakomben. Einfach in der Kirche nachfragen wann die nächste Führung ist.”
  • 140 Einheimischen empfohlen
Park
“Einige Nette Kaffes im Park. Viele Events im Sommer Sommerkino (Kino am Augartenspitz) Muth im Winter (Wiener Sängerknaben) Ausserdem kleines Museum mit Angeschlossenem Kaffee Nett für einen Sonntags Spaziergang”
  • 144 Einheimischen empfohlen
Capitol Building
“One of the most beautiful parliaments on the globe. Go and see its real beauty.”
  • 48 Einheimischen empfohlen
Einkaufszentrum
“In den Sommermonaten Juli und August erwartet sie eine Riesenleinwand mit täglichen Opern und Musikvorführungen. Dazu gibt es eine Gastronomie Meile. In den Monate Jänner und März ist der Rathausplatz Österreichs größter Eislaufplatz In der Adventzeit finden Sie am Rathausplatz den großen Wiener Christkindlmarkt”
  • 67 Einheimischen empfohlen
Einkaufszentrum
“Das Rathaus hat eine sehenswerte Architektur. Das Parlament, das Kunst - und das Naturhistorische Museum, das Burgtheater, die Oper, der Heldenplatz, die Hofburg - alle Sehenswürdigkeiten sind in unmittelbarer Nähe zum Rathaus. ”
  • 35 Einheimischen empfohlen
Denkmal/Wahrzeichen
“Hier gibt es immer tolle Fotoausstellungen unter dem Dach und die anderen Etagen erzählen vom bekannten Künstler Hundertwasser.”
  • 34 Einheimischen empfohlen
Denkmal/Wahrzeichen
“Besucher-Infos: Der Künstler Friedensreich Hundertwasser war in vielen Bereichen sehr aktiv. In der Architektur galt er als ein Rebell. Seine Vision war die freie Architektur für alle, ohne Normen, Vorgaben und geraden Linien. Jeder sollte die Möglichkeit haben, ein kleines Paradies auf Erden zu erschaffen. Diese Vision hat er durch die Mitgestaltung an verschiedenen Bauwerken verwirklicht. Eines seiner ersten und wichtigsten Projekte war das Wohnhaus der Gemeinde Wien an der Ecke Löwengasse / Kegelgasse. Falls Sie ein Fan von außergewöhnlicher Architektur sind und Bauwerke im Stil von Antoni Gaudi mögen, sollten Sie dieses Highlight in Wien nicht verpassen. Wie sollten Sie anreisen? Das Hundertwasserhaus liegt leider nicht in der Nähe einer U-Bahn Station. Um die nächstgelegene U-Bahn Station Landstraße Wien Mitte zu erreichen, müssen Sie etwa 900 m zu Fuß zurücklegen. Falls Sie sich diesen Weg ersparen wollen, fahren Sie am besten mit der U-Bahn U1 oder U4 bis zur Station Schwedenplatz. Dort können Sie in die Straßenbahn Linie 1 Richtung Prater Hauptallee umsteigen. Die Straßenbahn Linie 1 hält etwa 100 m vor dem Hundertwasserhaus bei der Haltestelle Hetzgasse. Gehen Sie einfach in der Löwengasse etwa 100 m weiter in der Fahrtrichtung bis zur Ecke Kegelgasse und schon sind Sie am Ziel. Was können Sie besichtigen? Das Hundertwasserhaus in Wien ist ein einzigartiges Wohnhaus der Gemeinde und eines der ersten Bauwerke, an dem Hundertwasser bei der Gestaltung beteiligt war. Das Haus befindet sich an der Adresse Kegelgasse 34-38, 1030 Wien und kann leider nur von außen besichtigt werden. Die Kegelgasse ist in diesem Bereich eine kleine Fußgängerzone mit Bänken und einem Brunnen, ideal um das Gebäude aus der Nähe zu bewundern und einige Fotos zu machen. Wer eine andere Ansicht vom Hundertwasserhaus sehen möchte, sollte auf die gegenüberliegende Straßenseite in der Löwengasse wechseln. Von dort hat man einen guten Blick auf die zweite Häuserfront.”
  • 65 Einheimischen empfohlen
Historische Stätte
“Reitschule in Wien, Österreich Die Spanische Hofreitschule ist eine im Michaelertrakt der Hofburg in Wien ansässige Reitinstitution, die ursprünglich der reiterlichen Ausbildung der kaiserlichen Familie diente.”
  • 34 Einheimischen empfohlen
Kirche
“Hier kann man auf der Wiese liegen oder sitzen (sie haben Liegestühle meistens), es sind hier meist Studenten auf dem Park, ist angenehm und hat viele schattige Plätze und ist mitten in der Stadt!”
  • 33 Einheimischen empfohlen
Einkaufszentrum
“Heldenplatz, Hofburg, Nationalbibliothek, der Durchgang zur exklusiven Shoppingmeile "Graben" und von dort zum Stephansplatz – in Wien liegen die architektonisch schönsten Dinge nahe beieinander. Achten Sie am Heldenplatz auf die Reiterstatuen: Bei einer steht das Pferd nur auf den Hinterläufen, bei der anderen wird es zusätzlich vom Schweif gestützt. Der Grund: Bei der Zweiten fühlte sich der Bildhauer (Anton Dominik Fernkorn) dem Auftrag nicht gewachsen – er wurde noch vor Fertigstellung der Statue unter ärztliche Aufsicht gestellt und verbrachte die letzten Jahre seines Lebens in Irrenanstalten. Schön, dass seine Arbeit überdauert.”
  • 22 Einheimischen empfohlen
Malerischer Ausblick
“Der höchste Punkt in Wien. SEHR TEUER! Tischreservierung im Restaurant unbedingt 1-2 Tage vorher nötig. Cafe ist aber meist ein Platz frei. Ca 50 Minuten entfernt von hier.”
  • 41 Einheimischen empfohlen
Malerischer Ausblick
“Der Donaupark bietet neben einem wunderschönen großen Park eine vielzahl an Sportmöglichkeiten im freien.”
  • 19 Einheimischen empfohlen
Historische Stätte
“Die Kaisergruft (Kapuzinergruft) ist die größte und bedeutendste ihrer Art. Sie ist die letzte Ruhestätte der kaiserlichen Familie Habsburg.”
  • 13 Einheimischen empfohlen
Historische Stätte
“Die Schatzkammer in der Hofburg ist ein absolutes Highlight und konzentriert auf kleiner Fläche den Prunk der Habsburger, des deutschen Kaisertums und des berühmten burgundischen Ordens vom goldenen Vlies in einer weltweit einzigartigen Sammlung. In Kombination mit der neuen Kunstkammer im Kunsthistorischen Museum entfaltet sich eine unglaubliche Pracht die einen unvergesslichen Einblick in längst vergangene Epochen preisgibt.”
  • 9 Einheimischen empfohlen