Schlafen Sie im Apt at the Tack House unter dem Sternenhimmel

Superhost

Gesamte Unterkunft: Apartment – Gastgeber:in ist Candy

  1. 5 Gäste
  2. 2 Schlafzimmer
  3. 2 Betten
  4. 1 Badezimmer
Candy ist ein Superhost
Superhosts sind erfahrene, herausragend bewertete Gastgeber:innen, die alles dafür geben, ihren Gästen großartige Aufenthalte zu bieten.
Tolle Check-in-Erfahrung
100 % der letzten Gäste haben den Check-in-Vorgang mit 5 Sternen bewertet.

AirCover

Jede Buchung beinhaltet einen kostenlosen Schutz bei Stornierungen durch Gastgeber:innen, bei unzutreffenden Angaben im Inserat und bei anderen Problemen, zum Beispiel mit dem Check-in.
Einige Informationen wurden automatisch übersetzt.
Das Tack House, das in den 1960er Jahren von den bekannten Designbau-Architekten Dave Sellers und William Reineke erbaut wurde, ist ein funky einzigartiger Baumhausstil der Vermont-Architektur auf Warren VTs, dem berühmten Prickly Mountain. Genießen Sie eine fantastische Aussicht und den Stachelschwimmteich!

Die Unterkunft
BITTE lesen Sie die Beschreibung sorgfältig durch und stellen Sie vor der Buchung Fragen.

Die Wohnung im Prickly Mountain ist ein einzigartiger Ort. Es ist im Grunde 3 Ebenen durch Leitern und kleinen Eingang ein paar Treppen hinauf verbunden. Sie betreten die Eingangstür des Hauses in einen Schlammraum, dann zwei Türen zugewandt, eine ovale Form geradeaus zu apt. Sie gehen links eine schmale Treppe hinauf in den ersten Stock der Wohnung. Das hat eine geringe lichte Weite, also pass auf deinen Kopf auf.

Der erste Stock besteht aus einer kleinen Sitzecke mit einem Doppelbett/Sofa, wenn es zum Schlafen benötigt wird. Diese Ebene ist gemütlich und bekommt nicht viel Licht. Es gibt ein Fenster, das sich auf dieser Ebene öffnet.

Die zweite Etage ist über eine Plattform und Leiter erreichbar. Die Küchenzeile ist mit einem Toaster, einer Mikrowelle, einem Doppelspülbecken und einem Minikühlschrank ausgestattet. Es gibt keinen Herd. Es gibt auch ein sehr einzigartiges rustikales kleines Badezimmer mit einer seitlichen Satteltoilette und einer transparenten verglasten Dusche im Wohnbereich. Auf dieser Ebene befindet sich ein weiterer Essbereich. Es befindet sich auch eine aufgeblasene Matratze im Queen-Size-Format unter einem Oberlicht in Bettgröße auf dem Boden, die durch Ziehen eines Vorhangs halbprivat gemacht werden kann. Es gibt einen tollen Blick auf Camels Hump Mt und das Mad River Valley. Es gibt eine Klimaanlage auf dieser Ebene, die die Temperatur auf dieser Ebene und das Loft sehr komfortabel und ein winziges Fenster über der Küche hält. Es gibt einen Feuerausgang aus dieser Etage durch eine Tür zu einem Dach im Notfall.

Schließlich gibt es ein Loft im dritten Stock, das über eine Leiter mit einer weiteren Vollmatratze zugänglich ist.

Da es eine kurze Decke und vier kleine schmale Treppen gibt, um die Wohnung zu betreten, mit Leitern/Plattformen, um zwischen den Etagen zu reisen, empfehlen wir die Wohnung nicht für kleine Kinder oder ältere Menschen. Haustiere können hier offensichtlich nicht mit Leitern bleiben.

Wo du schlafen wirst

Schlafzimmer 1
1 Queensize-Doppelbett, 1 Matratze auf dem Boden
Schlafzimmer 2
1 Doppelbett, 1 Matratze auf dem Boden

Das bietet dir diese Unterkunft

Zugang zum See
Küche
WLAN
Kostenloser Parkplatz auf dem Grundstück
Fensterklimagerät
Hinterhof/Garten
Föhn
Kühlschrank
Überwachungskameras auf dem Grundstück
Nicht verfügbar: Kohlenmonoxidmelder

7 Nächte in Warren

29. Aug. 2022 - 5. Sep. 2022

4,86 von 5 Sternen aus 105 Bewertungen

Sauberkeit
Genauigkeit der Angaben
Kommunikation
Standort
Check-in
Preis-Leistungs-Verhältnis

Hier wirst du sein

Warren, Vermont, Vereinigte Staaten

Prickly Mountain ist eine einzigartige Gemeinde in Warren Vermont, die in den 1960er Jahren von einer Gruppe von Yale-Architekten und -Künstlern gegründet wurde. Während Sie hier sind, unternehmen Sie eine Fahrt durch die Nachbarschaft, um sich von all der erstaunlichen und einzigartigen experimentellen Architektur begeistern zu lassen.

Hier ist ein Auszug aus einem Nachrichtenartikel über Prickly Mountain:

Innovation & Design
Das Erbe von Prickly Mountain
Von Karrie Jacobs Novemb(TELEFONNUMMER AUSGEBLENDET)

Mitte der 1960er Jahre als AntiEstablishment-Utopie erbaut, hat die Enklave Prickly Mountain in Vermont einen tiefgreifenden Einfluss auf die zeitgenössische Architektur gehabt.

Ich habe schon immer die Art von Romanen geliebt, die eine alternative Sicht auf die Gegenwart bieten, wo die Handlung auf einem Schlüsselereignis in der Geschichte basiert, das sich anders abspielt. Zum Beispiel gibt es Kingsley Amis 'The Alteration, die in England fast fünf Jahrhunderte nach der protestantischen Reformation nicht stattgefunden hat. Die katholische Kirche ist unbestritten in ihrer Autorität, und castrati singen immer noch im Chor. Als der tschechische Kubismus, der surreale Cousin der Moderne, nach dem Zerfall des Eisernen Vorhangs auftauchte, versuchte ich mir vorzustellen, wie die Welt heute aussehen würde, wenn anstelle des geradlinigen Ansatzes, der mit dem Bauhaus verbunden ist, eine Architektur, die auf Dreiecken und kristallinen Formen basiert, zur Norm würde. Stellen Sie sich die Park Avenue vor, gesäumt von Gebäuden, die aussehen wie... nun, wie Norman Fosters neues Hearst-Hauptquartier.

Das ist der Reiz von Prickly Mountain. Eine 425 Hektar große Enklave unweit des Skigebiets Sugarbush, ist ein Repository einer architektonischen Revolution, die nie ganz begonnen hat, eine Storybook-Version der Welt, wie sie vielleicht gewesen wäre. Oder wie Progressive Architecture es im Mai 1966 ausdrückte: “Bist du bereit? Zwei hölzerne Bergsteiger von Yale Architecture haben ein Projekt namens Prickly Mountain... und sie legen das Establishment nieder, indem sie als Unternehmer, Landspekulant und Bauunternehmer und Handwerker sowie Architekten fungieren und die ganze blühende Sache selbst tun. Das ist architektonischer Blastoff.”

David Sellers, einer der beiden Bergsteiger (der andere war sein Klassenkamerad Bill Rienecke), hatte seine Yale-Abschlussarbeit frühzeitig abgeschlossen und kam nach Vermont, um Land zu kaufen. “Und wir sind einfach nie gegangen”, sagt er. Verkäufer, jetzt 68, fahren mich auf den Feldwegen der Gemeinde, mit deren Bau er vor 40 Jahren begonnen hat. Weißhaarig und ein wenig weich in der Mitte, ist er immer noch unendlich energisch und, wie ein Reporter vor langer Zeit sagte, "kommt mit Worten wie ein Mack Truck.” Seine Geschichten, wie seine Architektur, reisen nie direkt von A nach B. Seine Geschichte von Prickly Mountain beginnt mit einem kurzen Umweg, in dem er untersuchte ," Eisstrukturen als Formen für Beton zu verwenden.”

Schließlich kauften Sellers und Rienecke etwas Land. Sie leisteten jeweils eine Anzahlung von 1.000 US-Dollar auf ein Grundstück, von dem sie annahmen, dass es wohlhabende Skifahrer anziehen würde. Dann brachten sie einige Freunde zusammen und ließen alles beiseite, was sie zu Füßen von Yale-Professoren wie Paul Rudolph über die Würde der berufsbildenden Bauwerke gelernt hatten, wie Land, Material und Stimmung es vorschrieben. Es entstanden neue Formen: Keile, die so und so kleben, freitragende Brücken ins Nichts, die spektakuläre Ausblicke optimal nutzten, und seltsam positionierte Fenster, Oberlichter und Decks. Es gab sogar einen freiformigen Apartmentkomplex namens Dimetrodon, nach dem kammgestützten Dinosaurier, der die Form des darunterliegenden Raumrahmens inspirierte. Es wäre alles ein weiteres isoliertes Beispiel für Hippie-Exzentrizität gewesen, außer dass das Life Magazine ankam und Prickly Mountain in seiner Ausgabe vom 24. März 1967 eine Ausbreitung gab: “Mitten in schneebedeckten Fichten am Berghang springt eine neue Form - das ist nur das Wort - gegen einen Himmel in Vermont”, trompetete der Text. “Die varikolorierte Holz-Glas-Konstruktion ist ein Wochenend-Skihaus, das von einem Way-out Orpheus gebaut wurde.”

Aber anstatt Skifahrer anzuziehen, die bereit sind, für das Neueste in Chalets Top-Dollar zu bezahlen, zog der Artikel betroffene Architekten aus dem ganzen Land an. Verkäufer und Rienecke, nie die scharfsinnigsten Geschäftsleute, begannen, $ 4.000 Pakete an andere Architekten zu verkaufen, die mehr Low-Budget, High-Concept-Häuser bauten. “Es war sehr inspirierend für mich, weil ich die Architekturschule in Princeton besucht habe, die kein Ort war, an dem solche Dinge erforscht wurden”, sagt Steve Badanes, ebenfalls in seinen Sechzigern, der noch Sommer in Vermont verbringt, in einem alten Zirkusanhänger kocht und speist, in einem Zelt auf einer Plattform schläft und hochwertige Zeit in einem spektakulären Rokoko-Outhouse mit einem zerbrochenen Spiegelmosaik seiner Frau, der Künstlerin Linda Beaumont, verbringt. “Während des ersten Jahres ging ich nach Prickly Mountain und sah diese Jungs im Grunde Architektur als eine Möglichkeit, ein gutes Leben zu haben. Sie hatten eine fabelhafte Zeit. Ich sagte: "Das ist gut. Ich könnte das tun." Diese Vision gab mir die Bereitschaft, dort zu bleiben und die Schule zu beenden.” Badanes gründete in den 1970er Jahren mit seinen Schulkameraden John Ringel und Jim Adamson die berühmte, unberechenbare, nomadische Designfirma Jersey Devil. Heute lehrt er an der University of Washington seinen besonderen Freihandansatz zur Architektur. (Er ist übrigens noch nicht als Architekt zugelassen.)

Verkäufer ziehen seinen schwarzen SUV an eine Struktur heran, die er das Pyramidenhaus nennt. “Dies ist eines der ersten Gebäude, das keinerlei Zeichnungen hatte”, sagt er, während wir einen Haufen dreieckiger Volumina betrachten, die mit traditionellen Verkleidungsplatten verkleidet sind, die diagonal und zart auf einer Reihe von Sockeln montiert sind. Zur gleichen Zeit, als Sellers es entwarf, schuf Rienecke das Bridge House. “Dafür hatten wir einen Bildhauer vor Ort, und wir haben gerade erst angefangen, Dinge zu machen”, sagt Sellers. “Wir würden einen Fensterrahmen aufstellen und einen passenden Raum schaffen.”

Ich bin beeindruckt, dass diese Häuser, improvisiert ins Dasein, immer noch stehen und dass Prickly Mountain immer noch als Community fungiert. Ein paar Häuser - wie das Bridge House, berühmt geworden durch Life—burned down. Einige wurden von neuen Eigentümern gekauft und bis auf Weiteres renoviert oder abgerissen. Die meisten Häuser sind so, wie sie waren, als sie gebaut wurden; viele sind immer noch von den ursprünglichen Eigentümern besetzt und sehen weiterhin so aus, wie es die Zeitschrift einmal formulierte, "kein Haus, sondern ein Geschehen.”

Die Verkäufer haben ein Architekturbüro im nahegelegenen Warren. Sein bekanntester Kunde ist der Arzt/Clown Patch Adams, für den er ein entsprechend skurriles, äußerst ehrgeiziges und teilweise abgeschlossenes Gesundheitsinstitut entworfen hat. Er unterhält auch ein Holzgeschäft in einem riesigen mäanderförmigen Gebäude, das er den Tempel nennt und arbeitet an einem Gießbetonhaus mit Hilfe von Studenten von Yestermorrow, einer Schule, die von John Connell, einem anderen Bewohner von Prickly Mountain, gegründet wurde, der sich dem Unterrichten von Designgebäuden für jeden widmet, der sich anmeldet.

Zwischen der anfänglichen Migration nach Prickly Mountain in den 1960er Jahren und jenen, die später von Yester-Morrow angezogen wurden, behauptet Sellers: "Es gibt mehr Architekten pro Kopf in Warren Village als irgendwo in Amerika.” Er zählt zehn Firmen und schätzt, dass jeder fünf weitere Architekten beschäftigt. (Bei einer Volkszählung von 2000 Einwohnern von 1.681 wäre das ein Architekt pro 28 Einwohner.Tatsächlich hebt sich Prickly Mountain von anderen Taschen von Hippie-Epochenhäusern dadurch ab, dass es einen Akt der Rebellion eines Kaders gut ausgebildeter junger Architekten darstellt. Es ist, als wären die Blob-Zauberer, die in den späten 1990er Jahren aus ihren Computern in Columbia auftauchten, zusammen abgehauen und hätten eine Stadt gebaut.

Jetzt, 40 Jahre später, könnte es endlich an der Zeit sein, herauszufinden, was Prickly Mountain bedeutet. Der Vermonter Architekt Danny Sagan erhielt ein Stipendium der Graham Foundation für "An Oral History of the Design-Build Movement in Vermont and New England from 1960 to the Present.” Er hat alle interviewt, die jemals etwas mit Prickly Mountain zu tun hatten, um sich auf eine Ausstellung vorzubereiten, die vorläufig für Herbst 2008 geplant ist. “Die Idee der Show ist es, darauf zu achten, was die Gegenkultur genannt wird und wie sie unser Leben in Vermont beeinflusst hat.”

Ich denke, der Einfluss von Prickly Mountain geht tatsächlich über Vermont hinaus. Es hat einen Platz im Kontinuum der Architekturgeschichte irgendwo zwischen Andrew Gellers schrulligen geometrischen Strandhäusern der 1950er Jahre und den frühen Arbeiten, für die Frank Gehry seinen Ruf erwarb. Und sie hat auch heute noch einen Einfluss: Die Design-Build-Bewegung erfreut sich zum Teil einer Renaissance, weil Pioniere wie Badanes weiterhin unterrichten. Aber für mich ist der wahre Reiz dieses Vorpostens von "Architektur als Weg, ein gutes Leben zu führen”, dass er eine so erfinderische Geschichte erzählt wie jedes Fiktionswerk einer alternativen und vielleicht gutartigen Version der Gegenwart.

Gastgeber:in: Candy

  1. Mitglied seit Mai 2012
  • 114 Bewertungen
  • Identität verifiziert
  • Superhost
Ein Künstler, der gerne vor Ort malt, und Wandgemäldekommission und Mosaike.
(CandyBarrArtist-Website auch...)

Während deines Aufenthaltes

Es gibt einen Korb mit Karten & Broschüren der Gegend, und wenn möglich, gebe ich Ihnen gerne Vorschläge. Du kannst mich auch per SMS, Telefon oder E-Mail kontaktieren, wenn du Probleme hast.

Candy ist ein Superhost

Superhosts sind erfahrene, herausragend bewertete Gastgeber:innen, die ihren Gästen großartige Aufenthalte bieten.
  • Antwortrate: 100%
  • Antwortzeit: innerhalb einiger Stunden
Um deine Zahlung zu schützen, solltest du niemals außerhalb der Airbnb-Website oder -App kommunizieren oder Geld überweisen.

Was du wissen solltest

Hausregeln

Check-in: Nach 16:00 Uhr
Check-out: 11:00 Uhr
Nicht geeignet für Kinder und Kleinkinder
Rauchen verboten
Keine Haustiere
Keine Partys oder Veranstaltungen

Gesundheit und Sicherheit

Es gelten die Sicherheitspraktiken von Airbnb im Zusammenhang mit COVID-19.
Kein Kohlenmonoxidmelder
Sicherheitskamera/Aufnahmegerät Mehr anzeigen
Ein See, Fluss oder sonstiges Gewässer in der Nähe
Rauchmelder

Stornierungsbedingungen