Zu Inhalten springen

Conventer Atrium - Ostsee-Villa mit Flügel

Ganze Villa · Gastgeber: Gustav
4 Gäste1 Schlafzimmer2 Betten1 Badezimmer
Gesamte Unterkunft
Villa nur für dich allein.
Eigenständiger Check-in
Checke per Schlüsselbox selbst ein.
Klimaanlage
Dies ist einer der wenigen Orte in der Gegend mit dieser Besonderheit.
Villa mit Steinway-Flügel an der Ostsee - zum Erholen mit Musik und Kunst

Das Conventer Atrium ist eine künstlerisch gestaltete Villa mit Konzertsaal und Steinway-Flügel an der Ostsee (2km) in Börgerende-Rethwisch. Ruhige Lage in wunderschöner Landschaft und idyllischer dörflicher Umgebung. Parkplatz/Anlage mit 4 Terassen. Luxuriöse Einrichtung auf 270 qm Wohnfläche. Vermietung an max. 4 Personen (2 Erw., 2 Kinder). Komplette Ausstattung mit WLAN, Medien, Büro, Küche, Fahrräder. dt/engl/nl

Die Unterkunft
Eine Villa mit Flügel an der Ostsee
Ruhige Lage in wunderschöner Landschaft, 2 km bis zum Strand
Wie alles begann...

...eigentlich sollte es nur ein Anbau als Musik- und Übungsraum für meinen Flügel werden. Dann sollte der Raum auch zum Zuhören geeignet sein...und auch natürlich mit einer hervorragenden Akustik. Auch sollte der Raum als Tonstudio geplant werden. Architektonisch sollte sich das Gebäude in die umgebende Fachwerksiedlung "Zur Niederung" in Börgerende-Rethwisch einpassen. Daraus entstand der Entwurf für das jetzige "Conventer Atrium", das Herr Prof. Dr.med. Gustav Steinhoff im Juli 2011 zusammen mit dem Bauingenieur Uwe Hasbach fertigstellen konnte. Seitdem wird das Musikhaus intensiv genutzt: für Konzerte, CD-Aufnahmen, Veranstaltungen, Kunstausstellungen, Vernissagen, Diskussionsrunden sowie als Übungs- und Kompositionsraum und Treffpunkt. Eine Bereicherung in jeder Hinsicht für Erlebnisse, Begegnungen, Schönheit und Kultur. Eine kulturelle Bereicherung des Lebens vieler Besucher aus aller Welt - das wünscht sich Herr Prof. Dr. med. Gustav Steinhoff für das "Conventer Atrium".
www.jazzatheart.com


Vermietung

Erdgeschoß - Saal - Wohnraum - Musikraum
Maße:
Erdgeschoss (Parkett)
Breite: 10m
Länge: 10m
Höhe: 8m
Quadratmeter: 100m²

Obergeschoss - Wohnraum - Büro - Schlafcouch
Breite: 4m
Länge: 8m
Höhe: 3,50m
Quadratmeter: 2x40m²

Ausstattung:
- Steinway Flügel Modell O (180cm)*, Cembalo*, Synthesizer Yamaha CVP409GP*, Lichtanlage mit Schaltpult
- Schachtisch
- 1x Damen WC (barrierefrei), 1x Herren WC



BIBLIOTHEK

Beschreibung:
Rechteckiger Multifunktionsraum mit Küchenelement und Bibliothekschrankwand. 3 Doppeltüren auf die Außenterrasse.

Maße:
Breite: 4m
Länge: 8m
Höhe: 4m
Quadratmeter: 32m²

Ausstattung:
- 2x Kühlschrank, 2x Herdplatte, Kombination Mikrowelle und Backofen, 1x Kaffeemaschine, 1x Toaster,
- 3x Töpfe*, 2x Pfannen*,
- Besteck (15-fach)*, Geschirr (50xTeller, 50xSektgläser, 50xWeingläser, 50xSaftgläser)*,
- Bibliotheksschrankwand.



SCHLAFZIMMER

Beschreibung:
Doppelzimmer als Ferienwohnung oder luxuriöser Aufenthaltsraum für Künstler.

Maße:
Schlafzimmer
Breite: 4m
Länge: 6m
Höhe: 3,50m
Quadratmeter: 24m²

Badezimmer
Breite: 4m
Länge: 4m
Höhe: 3,50m
Quadratmeter: 16m²

Ausstattung:
- Schlafzimmer: Doppelbett, Bettwäsche, Fernseher, Kleiderständer, Regal, Schrank, Couch, Couchtisch, 2x Sessel.
- Badezimmer: 3x große Handtücher, 3x kleine Handtücher, Waschtisch, Dusche, freistehende Badewanne, Toilette.



AUSSENBEREICH

Beschreibung:
Großzügiger Außenbereich mit 4 Außenterrassen, Parkplatz für 9 Einstellplätze, Naturteich, Mauerumfassung, Rasenfläche.

Maße:
Quadratmeter: 1400m²

Ausstattung:
- 4x Gartentische, 8x Bistrostühle



*Alle Ausstattungsgegenstände, die markiert sind mit *, sind erhältlich gehen Aufpreis. Die Preise dazu erhalten Sie im Buchungsprozess.



Anfrage Informationen

Zugang für Gäste
Kompletter Zugang
für alle Räume/Bereiche

Weitere wichtige Hinweise
Büro mit Drucker/Fax/Scan (inkl.)
Bibliothek, CD, Musikanlage (inkl.)
Fahrräder (Herren:2, Damen:2, Kind ab 10 J.:1)
Kinderbetten (Kleinkind:1; Kind:2) (auf Anfrage)
Wäschedienst (auf Anfrage)
Frühstück (auf Anfrage)
Villa mit Steinway-Flügel an der Ostsee - zum Erholen mit Musik und Kunst

Das Conventer Atrium ist eine künstlerisch gestaltete Villa mit Konzertsaal und Steinway-Flügel an der Ostsee (2km) in Börgerende-Rethwisch. Ruhige Lage in wunderschöner Landschaft und idyllischer dörflicher Umgebung. Parkplatz/Anlage mit 4 Terassen. Luxuriöse Einrichtung auf 270 qm Wohnfläche. Vermietung an max. 4 Personen (2 Erw.,…

Schlafgelegenheiten

Schlafzimmer 1
1 Doppelbett
Gemeinsam genutzte Räume
1 Doppelbett, 1 Schlafcouch, 1 Kinderbett

Ausstattung

WLAN
Kostenloser Parkplatz auf dem Grundstück
Küche
TV
Privater Eingang
Heizung
Feuerlöscher
Bügeleisen
Kleiderbügel
Nicht verfügbar: Kohlenmonoxidmelder

Wähle ein Check-in-Datum aus

Gib deine Reisedaten an, um den genauen Preis zu sehen
Check-in
Datum hinzufügen
Check-out
Datum hinzufügen

5,0 von 5 Sternen aus 10 Bewertungen
5,0 (10 Bewertungen)

Sauberkeit
Genauigkeit der Angaben
Kommunikation
Standort
Check-in
Preis-Leistungs-Verhältnis

Lage

Börgerende-Rethwisch, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

BÖRGERENDE-RETHWISCH
Wie bei vielen Ortschaften im Landkreis Bad Doberan ist auch der Ursprung von Rethwisch eng mit der Kolonisation durch die Mönche des Zisterzienser Ordens, die sich Ende des 12. Jahrhunderts in Bad Doberan niederließen, verbunden. 1273 erstmals als „Redwisch/Redewisch“ (Reetwiese) urkundlich erwähnt, wurde vermutlich zwischen 1306 und 1312 die Pfarre hier angesiedelt.

Dorfkirche Rethwisch
Die aus dem frühen 14. Jahrhundert stammende Dorfkirche in
Rethwisch hat mit dem 1380 gebauten Glockenturm einen der ältesten Holztürme Norddeutschlands. Sehenswert ist neben dem Holzturm auch die Ausstattung der Dorfkirche. So stammen die ältesten Fensterteile, Ornamentescheiben mit Darstellungen von Blattrosetten, noch aus der Entstehungszeit des Gebäudes. Der wertvolle Flügelaltar zeigt eine Kreuzigungsszene mit 40 aus Eichenholz geschnitzten Figuren. Der Schrein wurde 1530 gefertigt, die Heiligen und Apostel in den Seitenflügeln und am Sockel sind Anfang des 15. und 16. Jahrhunderts entstanden.

In den Sommermonaten ist die Kirche in Rethwisch zwei Mal pro Woche für Besucher geöffnet.
Die „Capella Redwisch“ wurde erstmals 1353 urkundlich erwähnt. Zur damaligen Zeit waren in Rethwisch 17 Hofstellen (Hufen) parzelliert, die bis in das 20. Jahrhundert die Struktur des Ortes prägten. So manche Bushaltestelle trägt noch heute den Namen der Hofstelle – Hof XIV in Rethwisch - schließlich galten sie bis Ende der sechziger / Anfang der siebziger Jahre als Postadresse.
In der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts nach dem 30-jährigem Krieg ließen sich 13 „Börger“ aus Rostock am seeseitigen Ortsende von Rethwisch nieder. Der Legende nach ergab sich aus dieser Begebenheit der Name Börgerende für die nun entstehende Gemeinde, die sich vornehmlich durch Fischfang unabhängig von Rethwisch entwickelte.

Zwischen Heiligendamm und BörgerendeRethwisch, im Süden bis Rabenhorst erstreckt
sich die Conventer Niederung. Seit dem 3. November 1939 sind hiervon ca. 246 Hektar zum „Naturschutzgebiet Vogelfreistätt Conventer See und Heiligendamm“ (damals
größtes Brutvorkommen des Höckerschwans in Deutschland) erklärt worden. Seit 2004 ist die gesamte Conventer Niederung (1096 ha) zum FFH-Gebiet (Flora-Fauna-Habitat) erklärt worden.
Weitere Dienstleistungen vor Ort: (näheres in der Touristinformation)
- Hotels/Pension
- Ferienwohnungen-/Häuser
- Gästezimmer/Appartments
- Kneippanlage
- Massage und Sauna
- Fischräucherei, Imbiss
- Backwaren
- Blumen
- Friseur
- Kosmetik- und Nagelstudio
- Strandbedarf
- Fahrradverleih
- Strandkorbverleih
- Kremserfahrten
- Taxi
- Linienbusse (Doberan, Rostock, Warne-
münde)
- Kfz-Werkstatt
- Elektro-, Heizung- und Sanitärinstallateur

… und jede Menge Strandleben
Erst 1957 wurden beide Gemeinden zu einer Dorfgemeinde zusammengeschlossen. Zur heutigen ca. 1800 Einwohner zählenden Gemeinde „Börgerende-Rethwisch“ gehören außerdem die Ortsteile Bahrenhorst (zwischen Rethwisch und Bad Doberan) und Neu-Rethwisch dazu.
Das Kernstück des heutigen NSG bildet der Conventer See, der einst ein Strandsee war. Die Zisterzienser-Mönche des Klosters Doberan haben dem See seinen Namen gegeben (Klosterkonvent = Versammlung der Mönche).

- Rast- und Brutgebiet vieler Wasservögel und
anderer Vogelarten
- Schutz von Kammmolch und Fischotter
- große verschilfte Verlandungsgebiete beherbergen eine Vielzahl spezialisierter Kleinvögel

Börgerende hat einen, so scheint es, nicht enden wollenden naturbelassenen Strand. Der Naturstrand wird im Westen von der Jemnitz-Schleuse und im Osten durch den Gespensterwald Nienhagen begrenzt. Die Ostsee mündet flach zum Strand, sodass er ideal zum Sonnenbaden mit Kindern geeignet ist. Unser Strand ist in einen breiten Sandstrand aber auch schmale steinige Abschnitte unterteilt.

Die Strandflächen sind als Textilstrand, Reit-und Hundestrand, FKK (Freikörperkultur) und in Hundestrand gekennzeichnet. Am dicht mit Sträuchern bewachsenen Deich befinden sich alle 100 - 200 m die mit Schildern gekennzeichneten Strandaufgänge. Entlang der Deichstraße in Richtung Heiligendamm wurden kostenpflichtige Parkplätze errichtet.

Genießen Sie das milde und erholsame Reizklima, hören Sie das Rauschen der Wellen oder lassen Sie sich bei einem Sparziergang oder einer Wanderung von unserem Strand verzaubern.

Conventer See
Unmittelbar hinter der Küste zwischen Heiligendamm und Börgerende erstreckt sich die Conventer Niederung. Das Gebiet umfasst etwa 1200 Hektar. Davon sind seit 1939 ca. 246,12 Hektar Naturschutzgebiet. Das Kernstück ist der Conventer See, Rest einer flachen Meeresbucht, die durch Nehrung und Geröllwall von der Ostsee getrennt wurde und verlandete. Der See galt einst als der aalreichste in Deutschland. Doch in interessierten bzw. Fachkreisen wurde er wegen seiner wohl einmaligen Vogelwelt bekannt.

Die Vielfalt von Sumpf- und Wasservögel ist für ihn charakteristisch. Dieser Artenreichtum wird durch die unmittelbare Nähe der Ostsee besonders beeinflusst. Heute ist der See ein wichtiges Durchzugs- und Rastgebiet zahlreicher Vogelarten. Besonders nordische Bless- und Saatgänse nutzen den See und seine Niederung als Rastplatz. Insgesamt werden 260 Vogelarten nachgewiesen wie zum Beispiel Haubentaucher, Höckerschwan, Stockente, Blessralle, Großer Rohrdommel, Rohrweihe, Teichrohrsänger, Rohrschwirl, Bartmeise und Rohrammer.

Conventer See
Durch den Bau eines 8,5 km langen Randkanals, der 1970 fertiggestellt wurde, hat der See zur Zeit keine direkte Verbindung zur Ostsee. Eine Wanderung von der Jemnitzschleuse entlang des Randkanals bis in den Großen Wohld vermittelt einen nachhaltigen Eindruck von der Niederung und ihrer Vogelwelt.

BAD DOBERAN UND HEILIGENDAMM

Dampflok Molli
Das 5 km entferne Heilbad Bad Doberan mit seiner denkmal- geschützten Innenstadt, liebevoll sanierten Villen, beruhigenden Grünanlagen, Vielzahl von Geschäften, Restaurants und Cafes lädt zum Verweilen ein.

Besonders beliebt sind die täglich angebotenen Fahrten mit der ratternden Molli-Bäderbahn, der einzigen noch ganzjährig verkehrenden 900-mm-Dampfzug-Schmalspurbahn Deutschlands.
www.molli-bahn.de

Auch ein Besuch im Münster mit seinen zisterziensischen Außenanlagen lohnt sich immer, denn das Münster ist ein im gesamten Ostseeküstenbereich einzigartiges Kunstdenkmal. Das Münster gilt als das bedeutendste mittelalterliche Bauwerk in Mecklenburg-Vorpommern, das beste Beispiel für die Umsetzung mittelalterlichen Gestaltungswillens in Backstein und als ein Bauwerk von höchster technischer und gestalterischer Perfektion. Ob bei einer Führung oder bei abendlichen Konzerten, hier finden sie Ruhe, Entspannung und natürlich viel Wissenswertes über Architektur und Kunstgeschichte.
www.doberanermuenster.de

Möckelhaus Bad Doberan
Der Höhepunkt jeder Saison ist die Anfang August stattfindende Bad Doberaner Rennwoche auch Ostseemeeting genannt, auf der landschaftlich wunderschön gelegenen Ostseerennbahn, der ältesten Galopprennbahn Deutschlands.

Auch lohnt sich ein Besuch im Stadt- und Bädermuseum. Hier gibt es einen eindrucksvollen Einblick über die Geschichte von Bad Doberan und Heiligendamm.

Weitere Informationen unter: www.moeckelhaus.de oder auf www.bad-doberan.de

HEILIGENDAMM (4 km)
Die “Weiße Stadt am Meer” ist das erste deutsche Seebad. Das unmittelbare Beieinander von Ostsee, Strand und ausgedehnten Wäldern und die damit verbundenen klimatischen Vorzüge für die Heilung bestimmter Krankheiten macht Heiligendamm zum Beliebten Bad- und Kurort.


OSTSEEBAD NIENHAGEN (3 km)

Gespensterwald Nienhagen
Zu Fuß oder mit dem Fahrrad lädt die reizvolle Naturlandschaft ein, sich von dem Gegensatz eines Sonnenstrandes mit seinem Meeresrauschen und dem angrenzenden zauberhaften Waldgebiet mit seiner selten gewordenen Flora und Fauna faszinieren lassen.

Weitere Felder und ein ca. 180 ha großer Mischwald umgeben den seit 1909 bestehenden Badeort. Bei ausgedehnten Spaziergängen durch den "Gespensterwald" trifft man auf bizarre, märchenhaft anmutende Bäume und hat einen unmittelbaren Kontakt zur urwüchsigen Natur.

Selten ergänzen sich Steilküste und der angrenzende Wald so harmonisch wie an diesem Abschnitt deutscher Ostseeküste zwischen Bad Doberan und Warnemünde.
BÖRGERENDE-RETHWISCH
Wie bei vielen Ortschaften im Landkreis Bad Doberan ist auch der Ursprung von Rethwisch eng mit der Kolonisation durch die Mönche des Zisterzienser Ordens, die sich Ende des 12. Jahrhu…

Gastgeber: Gustav

Mitglied seit März 2019
  • 10 Bewertungen
  • Identität verifiziert
Co-Gastgeber
  • Antje
  • Antwortrate: 100%
  • Antwortzeit: innerhalb einer Stunde
Um deine Zahlung zu schützen, solltest du niemals außerhalb der Airbnb-Website oder -App kommunizieren oder Geld überweisen.

Was du wissen solltest

Hausregeln
Check-in: 14:00 Uhr – 22:00 Uhr
Check-out: 11:00 Uhr
Eigenständiger Check-in mit Schlüsselbox
Rauchen verboten
Keine Haustiere
Sicherheit & Eigentum
Kein Kohlenmonoxidmelder
Rauchmelder

Entdecke weitere Optionen in und um Börgerende-Rethwisch

Weitere Unterkünfte in Börgerende-Rethwisch: