Privatzimmer am Strand Gemeinsames Badezimmer

Privatzimmer in Natur-Lodge – Gastgeber:in ist Dave

  1. 2 Gäste
  2. 1 Schlafzimmer
  3. 1 Bett
  4. 0 Badezimmer
Erweiterte Reinigung
Diese:r Gastgeber:in hat sich zur erweiterten Reinigung in 5 Schritten verpflichtet.
WLAN
Gäste suchen häufig nach diesem beliebten Ausstattungsmerkmal.
Einige Informationen wurden automatisch übersetzt.
Die Strandbanda ist Teil der Kilwa Beach Lodge auf dem wunderschönen Masoko Pwani (der ständig als der beste Strand im Süden Tansanias bewertet wird).

Dieses einzigartige Zimmer mit einer Mischung aus traditionellen und recycelten Technologien eignet sich hervorragend für Gäste mit geringem Budget und einem Gemeinschaftsbad mit Campingplatz.

Frühstück im Strandhotel inbegriffen. Die Lodge befindet sich in der Nähe der Ruinen von Kilwa Kisiwani, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Große Gruppen und Familien kontaktieren Sie uns für weitere Optionen.

Die Unterkunft
Bist du auf der Suche nach einem Strandzimmer in Kilwa?
Nur wenige Meter vom Sand entfernt wurden die Strandbanda-Räume gebaut, um zwei Formen von Umweltgebäuden zu integrieren – recyceltes Öko-Gebäude und traditionellere manuelle Techniken.

​Die Bandas wurden von einem Team lokaler Fundis (tansanische Bauexperten) und einer Gruppe von Umweltbauern aus Großbritannien gebaut. Der Skill-Transfer zwischen den Gruppen war hoch und jeder lernte etwas Neues.

Ein Großteil der Baumaterialien, die beim Bau der Strandzimmer in Kilwa verwendet werden, einschließlich Palmblätter für die schminkenden Dächer und Mangrovenstangen zur Unterstützung, sind natürlich und fügen sich nahtlos in die Umgebung ein.

Die Badezimmerfenster hingegen bestehen aus recycelten Glasflaschen und die Betten und viele Wände werden mit Super Adobe gebaut – einer umweltfreundlichen Bauweise, die bei Mondlandungen Pionierarbeit geleistet hat.

Wo du schlafen wirst

Schlafzimmer
2 Doppelbetten

Das bietet dir diese Unterkunft

Strandzugang – am Strand
WLAN
Kostenloser Parkplatz auf dem Grundstück
Frühstück
Rauchen erlaubt
Langzeitaufenthalte sind möglich
Nicht verfügbar: Kohlenmonoxidmelder
Nicht verfügbar: Rauchmelder

Wähle ein Check-in-Datum aus

Gib deine Reisedaten an, um den genauen Preis zu sehen
Check-in
Datum hinzufügen
Check-out
Datum hinzufügen

1 Bewertung

Hier wirst du sein

Kilwa Masoko, Tansania

RUINEN von KILWA KISIWANI Das heutige Fischerdorf, das aufgrund seines Einflusses auf die Geburt der Swahili-Kultur zum UNESCO-Weltkulturerbe
gehört, wurde vor tausend Jahren von Arabern besetzt. Sie prägten Gold und verkauften Gewürze, Schmuck und Sklaven, während sie lizenzierte Partys im Mondlicht abhielten und den Inselstaat Kilwa Kisiwani machten.

Die Kilwa-Ruinen sind ein Muss für jeden Kilwa-Besucher und eine große Hilfe beim Verständnis des Kilwa-Volkes und des antiken Kilwa selbst.

Die Geschichte des alten Kilwa und des Kilwa-Volkes
Gegen achthundert n. Chr. reisten die Shirazi-Arabier mit Dhow aus dem modernen Irak, als Europa noch in den dunklen Zeitaltern verstrickt war. Innerhalb weniger Jahre sammelten diese Unternehmer ein unvorstellbares Vermögen, indem sie mit Gold handelten, das tief im afrikanischen Inneren abgebaut wurde; dem heutigen Sofala in Simbabwe.

Bald wurde Kilwa Kisiwani ein Handelszentrum für die islamische Welt und darüber hinaus; der Handel mit Gegenständen von persischem Steingut bis hin zu chinesischem Porzellan.

Moscheen, ein Marktplatz und ein prunkvoller Palast wurden gebaut. Diese sind heute in verschiedenen Ruinenstaaten sowie in der tausendjährigen Ruhestätte des Sultans und seiner Familie zu sehen.

Im Laufe der Jahrhunderte schwankte Kilwa Kisiwanis Schicksal mit wechselnden Goldpreisen, und die Ankunft der portugiesischen Vasca da Gama im Jahr 1502 kündigte ihren Niedergang an, und die Portugiesen bauten schließlich die verbrannte gereza-Fort, die Sie am Hafen begrüßt.

Die Stadt wuchs wieder und wurde durch ihre Verbindung mit Sansibar während des Sklavenhandels wichtiger.

Songo Mnara, eine benachbarte kleine Insel in der Nähe von Kisiwani, war eine Swahili-Steinstadt, die im frühen 19. Jahrhundert eingeweiht wurde. Seine vergleichsweise kurze Geschichte im Vergleich zu seinem berühmteren Nachbarn Kilwa Kisiwani hat es Archäologen ermöglicht, frühe Suaheli-Häuser innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu untersuchen.

Beide Inseln wurden als Wiegen der Swahili-Kultur gefunden und waren die Ausgangspunkte der Islamisierung der Ostküste Afrikas.

Beide Inseln wurden 1981 gemeinsam zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Wir können von der Lodge aus Touren rund um die Insel anbieten.

Gastgeber:in: Dave

  1. Mitglied seit Januar 2014
  • 9 Bewertungen
  • Identität verifiziert

Während deines Aufenthaltes

Wir haben einen Hotelmanager vor Ort, der bei Problemen vor Ort wohnt
    Um deine Zahlung zu schützen, solltest du niemals außerhalb der Airbnb-Website oder -App kommunizieren oder Geld überweisen.

    Was du wissen solltest

    Hausregeln

    Check-in: Nach 11:00 Uhr
    Check-out: 10:00 Uhr
    Keine Haustiere
    Rauchen ist erlaubt

    Gesundheit und Sicherheit

    Diese:r Gastgeber:in hat sich zur erweiterten Reinigung von Airbnb verpflichtet. Mehr anzeigen
    Es gelten die Richtlinien von Airbnb für räumliche Distanzierung sowie weitere Richtlinien im Zusammenhang mit COVID-19.
    Kein Kohlenmonoxidmelder angegeben Mehr anzeigen
    Kein Rauchmelder angegeben Mehr anzeigen

    Stornierungsbedingungen