Zu Inhalten springen
Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen
    Die Grundlagen: So kannst du dein Inserat auf Airbnb verbessern

    Die Grundlagen: So kannst du dein Inserat auf Airbnb verbessern

    Von besseren Fotos bis hin zu zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen: Diese Neuerungen können Wirkung zeigen.
    Von Airbnb am 21. Apr. 2021
    Lesezeit: 3 Min.
    Aktualisiert am 21. Apr. 2021

    Das Wichtigste

    • Aktualisiere regelmäßig dein Inserat, um mehr Gäste auf dich aufmerksam zu machen und eine angemessene Erwartungshaltung zu schaffen

    • Aktualisiere selbst deine Fotos oder engagiere einen Profi

    • Nutze dein Gäste-Feedback, um Verbesserungen vorzunehmen

    • Überprüfe die Preise regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie wettbewerbsfähig sind

    • In unserem umfassenden Leitfaden erfährst du mehr darüber, wie du dich als Gastgeber weiterentwickeln kannst.

    Erfolgreiche Gastgeber wissen, dass ihr Inserat nie wirklich fertig ist. Sie finden immer wieder neue Möglichkeiten zur Weiterentwicklung – und du kannst das auch. Im Laufe der Zeit wirst du deine Unterkunft, deinen persönlichen Stil als Gastgeber und die Bedürfnisse deiner Gäste immer besser verstehen. Du kannst dein Inserat aktualisieren, um beliebte Merkmale hervorzuheben, Änderungen an der Unterkunft wiederzugeben oder in deiner Gegend wettbewerbsfähiger zu werden. All dies führt zu mehr Buchungen und glücklicheren Gästen.

    Du bist nicht sicher, wo du anfangen sollst? Hier sind ein paar Vorschläge:

    Mach deine Fotos zum Star der Show

    Fotos sind ein äußerst wichtiger Bestandteil deines Inserats. Gäste lesen nicht immer deine Beschreibung, aber sie werden mit ziemlicher Sicherheit deine Bilder durchsehen oder sie sogar genau studieren. Wenn du deine Unterkunft vor Kurzem neu gestaltet, neue Ausstattung hinzugefügt oder einfach etwas mehr Zeit oder ein größeres Budget für Fotos zur Verfügung hast, solltest du über eine Frischekur für deine Bilder nachdenken.

    • Mache dein Titelfoto zur Priorität. Dein Titelfoto wird an erster Stelle in den Suchergebnissen angezeigt, also stelle sicher, dass es ein Foto ist, das Reisenden ins Auge sticht.
    • Füge kurze Bildbeschreibungen hinzu. Beim Durchsehen deiner Fotos erhalten Gäste wichtige Informationen über deine Unterkunft, zum Beispiel, ob sich im Hauptschlafzimmer ein Kingsize-Doppelett oder in der Küche eine schicke Espressomaschine befindet.
    • Beauftrage einen Profi. Professionelle Fotos lohnen sich. Prüfe, ob Airbnb in deiner Gegend einen professionellen Fotografenservice anbietet.
    • Mache Fotos wie ein Profi. Du hast viele Möglichkeiten, deine Inseratsfotos zu verbessern – selbst wenn du nur mit dem Handy fotografierst. Mit diesen fünfFotografietipps machst du bessere Fotos.

    Überarbeite deine Inseratsangaben

    Eine Faustregel? Sorge dafür, dass deine Inseratsangaben immer korrekt und aktuell sind. Wenn du also zum Beispiel keinen Zugang mehr zum Gemeinschaftspool hast, solltest du darauf achten, dass er nirgendwo mehr erwähnt wird. Aber auch über die grundlegenden Dinge hinaus empfiehlt es sich, den Text zwischendurch immer wieder zu optimieren.

    • Optimiere deine Beschreibung. Niemand hat Zeit, sich viele Details durchzulesen, also konzentriere dich auf die Dinge, die Gästen am wichtigsten sind.
    • Zeige deinen Stil als Gastgeber. Mittlerweile hast du wahrscheinlich ein besseres Gespür dafür, was für ein Gastgeber du bist. Scheue dich nicht, deine Persönlichkeit in deinen Inseratsangaben durchscheinen zu lassen.
    • Sprich zu den Gästen, die du anziehen möchtest. Vielleicht hast du viele Familien oder Geschäftsreisende aufgenommen. Du könntest deinen Tonfall anpassen, um diese Art von Gästen anzusprechen, und die Merkmale hervorheben, die für sie am attraktivsten sind.

    Neue Ausstattungsmerkmale hinzufügen

    Haben deine Gäste nach einem Föhn gefragt? Oder in ihrer Bewertung erwähnt, dass es bei dir keinen Wasserkocher gibt? Das ist alles wertvolles Feedback – nutze es, um zu entscheiden, was du für deine Unterkunft kaufen möchtest, und aktualisiere deine Ausstattungsliste, sobald du etwas angeschafft hast. Hier sind einige der begehrtesten Ausstattungsmerkmale:

    • Grundlagen: Fernseher, Kabelfernsehen, Internet, Klimaanlage, Heizung, Waschmaschine, Trockner, Bügeleisen, Arbeitsplatz für Laptops
    • Schlafzimmer und Bad: Kleiderbügel, Föhn, Seife, Toilettenpapier, Bettwäsche, zusätzliche Kissen und Decken
    • In der Küche: Mikrowelle, Kaffeemaschine, Kühlschrank, Geschirrspüler, Geschirr und Besteck, Grundausstattung zum Kochen, Backofen, Herd, Wasserkocher

    Überprüfe deine Preisgestaltung

    Viele neue Gastgeber machen ihr Inserat attraktiv, indem sie einen Preis wählen, der unter dem Marktdurchschnitt liegt. Wenn du eine Weile Gastgeber warst und einige positive Bewertungen erhalten hast, die dein Inserat unterstützen, kannst du dir einen neuen wettbewerbsfähigen Preis überlegen.

    Verbessere dein Suchranking

    Bei der Platzierung in den Suchergebnissen auf Airbnb werden die Dinge berücksichtigt, die Gästen wichtig sind, wie zum Beispiel positive Bewertungen und tolle Fotos. Folgendes könntest du ausprobieren:

    • Aktiviere die Sofortbuchung. Gäste lieben es, eine Unterkunft sofort buchen zu können.
    • Nimm mehr Buchungen an. Wenn du einige Buchungsvoraussetzungen hinzufügst – wie die Ausweisverifizierung – fühlst du dich wohler damit, mehr Gäste aufzunehmen.
    • Antworte schnell, vor allem auf buchungsbezogene Nachrichten. Nutze die Airbnb-App, um die Kommunikation zu erleichtern.
    • Sorge für durchgängig gute Bewertungen. Gastgeber, die tolle Ratings und Bewertungen erhalten, achten sehr auf Sauberkeit, Ausstattung, genaue Inseratsangaben, einen reibungslosen Check-in und vorausschauende Kommunikation.

    Erhalte wichtige Erkenntnisse von deinen Gästen

    Nutze Feedback von Gästen (sowohl begeisterte Bewertungen als auch weniger gute), um deinem Inserat den Feinschliff zu geben. Haben Gäste von deiner Terrasse geschwärmt? Stelle sicher, dass sie auf Fotos zu sehen ist. Andererseits waren Gäste vielleicht überrascht, dass es etwas schwierig war, vom Flughafen zur Unterkunft zu gelangen. Wenn du in deiner Inseratsbeschreibung genauer auf diese Art von Informationen eingehst, kannst du bei zukünftigen Gästen angemessene Erwartungen wecken.

    Beim Gastgeben geht es zu einem großen Teil auch darum, aus Erfahrungen zu lernen. Versuche, diese Erkenntnisse zu nutzen, um dein Inserat weiter zu verbessern. Damit schaffst du die besten Voraussetzungen für mehr Buchungen, noch zufriedenere Gäste und bessere Bewertungen – und kommst dem Superhost-Status einen Schritt näher.

    Das Wichtigste

    • Aktualisiere regelmäßig dein Inserat, um mehr Gäste auf dich aufmerksam zu machen und eine angemessene Erwartungshaltung zu schaffen

    • Aktualisiere selbst deine Fotos oder engagiere einen Profi

    • Nutze dein Gäste-Feedback, um Verbesserungen vorzunehmen

    • Überprüfe die Preise regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie wettbewerbsfähig sind

    • In unserem umfassenden Leitfaden erfährst du mehr darüber, wie du dich als Gastgeber weiterentwickeln kannst.
    Airbnb
    21. Apr. 2021
    War das hilfreich?