Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    Lerne die Mitglieder des Gastgeber-Beirats kennen: Pascale Hasson

    Erfahre, wie das Gastgeben ihr dabei hilft, ihre Komfortzone zu erweitern. Außerdem erfährst du aktuelle Neuigkeiten aus dem Juli.
    Von Airbnb am 19. Juli 2021
    Lesezeit: 4 Min.
    Aktualisiert am 19. Juli 2021

    Das Wichtigste

    • Pascale Hasson vom Gastgeber-Beirat erläutert die vielen Vorteile des Gastgebens, einschließlich der Begegnungen mit Menschen, die andere Interessen haben als sie selbst.

    • Sie berichtet auch von der Zusammenarbeit des Beirats mit einer neuen Marketing-Arbeitsgruppe und Airbnb.org.

    • Bleib auf dem Laufenden über die Fortschritte des Gastgeber-Beirats im Jahr 2021.

    Hallo zusammen,

    ich bin Pascale, Superhost aus Bordeaux, Frankreich, und Mitglied des Gastgeber-Beirats. Jeden Monat berichten wir über Neuigkeiten aus dem Beirat und stellen euch die Beiratsmitglieder vor, damit ihr uns besser kennenlernt.

    Ich freue mich, euch mehr über meinen Weg als Gastgeberin zu erzählen und euch zu berichten, woran wir gearbeitet haben.

    Ich lerne, mich auf Neues einzulassen

    Ich bin acht Jahre lang alleine mit Airbnb gereist, bevor ich Gastgeberin wurde. Beim Reisen war ich immer sehr daran interessiert, Einheimische kennenzulernen, und ich habe gute Erfahrungen mit vielen Gastgebern gemacht, die mir einen Einblick in ihre Communitys gegeben haben.

    Ein Freund von mir war Gastgeber in Paris und erzählte mir, dass es ganz einfach sei, auf Airbnb loszulegen. Als ich wieder zuhause war, entschied mich dazu, das Gastgeben auszuprobieren, weil mir der Austausch mit Reisenden so fehlte. Ich bin jetzt seit fast fünf Jahren Gastgeberin.

    Gastgeberin zu werden war eine Möglichkeit, mehr finanzielle Sicherheit zu erlangen, da es nicht immer einfach ist, als Künstlerin zu arbeiten. Es ist wirklich schön, auch die Kontrolle über die eigene Terminplanung zu haben.

    Ich habe schon bald darauf die Gastgeber-Community in Bordeaux entdeckt und gemeinsam mit zwei anderen Superhosts dabei geholfen, einen Gastgeber-Club zu gründen. In zwei Jahren ist die Community von 17 auf fast 350 Gastgeber angewachsen!

    In Frankreich legen Gastgeber großen Wert darauf, der Community etwas zurückzugeben. Zum Beispiel helfen sie, die Strände zu säubern, und spenden Lebensmittel für Studenten, von denen während der Pandemie viele ihre Jobs verloren haben.

    Ich teile meine Liebe zur Kunst mit anderen

    Mein Rat an Gastgeber: Sei du selbst. Sei stolz auf dein Zimmer oder deine Wohnung, weil sie ein Teil von dir ist – du hast sie selbst geschaffen, und dein Zuhause spiegelt wider, wer du bist.

    Als Künstlerin fällt es mir leicht, Räume zu dekorieren, und ich nutze dafür gern ganz besondere Gemälde oder Skulpturen, die meine Gäste noch nirgendwo anders gesehen haben. Kunst ist eine Möglichkeit, ganz ohne Worte mit anderen Menschen Verbindungen aufzubauen.

    Da mein Gästezimmer voller Gemälde ist, fragen mich viele Leute nach Ausstellungen in meiner Gegend, und ich berichte ihnen sehr gern davon, was gerade los ist. Wenn sie Künstler kennenlernen möchten, stelle ich sie ihnen sogar Kunstschaffende aus der Gegend vor.

    Ich baue unerwartete Verbindungen zu Gästen auf

    Das Gastgeben auf Airbnb hilft mir, Menschen kennenzulernen, die andere Hobbys haben als ich und die ich sonst vielleicht nicht kennengelernt hätte.

    Mein erster Gast aus dem Ausland war ein Koch aus Hongkong, der bei mir unterkam, während er auf einer Fortbildung war. Ich bin keine sehr gute Köchin, aber wir hatten wahnsinnig viel Spaß, während er bei mir wohnte. Jetzt, vier Jahre später, haben wir immer noch Kontakt – und einige meiner Zeichnungen und Gemälde hängen mittlerweile bei ihm zuhause.

    Das Gastgeben ist jetzt Teil meines Lebens, und ich weiß es wirklich zu schätzen, dass es für mich eine unendliche Quelle der Inspiration darstellt. Gleichzeitig ist es eine Verbindung zur Welt und zu anderen Menschen.

    Mit diesen Themen hat sich der Gastgeber-Beirat in letzter Zeit beschäftigt

    Im letzten Monat hat mein Kollege Peter berichtet, dass wir uns über Initiativen zur Förderung von Vielfalt und Zugehörigkeit sowie zu Verbesserungen des Community-Supports beraten haben. Hier sind die Neuigkeiten vom Juli:

    Gründung einer Marketing-Arbeitsgruppe

    • Basierend auf dem Feedback von Gastgebern hat Catherine Powell, unsere Global Head of Hosting, eine neue Marketing-Arbeitsgruppe eingerichtet, die sich aus den Mitgliedern des Gastgeber-Beirats und Führungskräften aus der Marketingabteilung von Airbnb zusammensetzt.
    • Das Ziel der Arbeitsgruppe ist es, sicherzustellen, dass bei der Darstellung von Airbnb auch die Stimme der Gastgeber wahrgenommen wird.
    • Wir werden mit dem Marketing-Team zusammenarbeiten, um Kampagnen durchzugehen und Feedback zu Projekten zu geben, die sich in der Entwicklung befinden.
    • In unserer ersten Zusammenkunft mit den Marketing- und Kreativ-Teams von Airbnb werden wir die Ausrichtung der weiteren „Von Gastgebern ermöglicht.“-Werbespots besprechen.

    Die Zusammenarbeit mit Airbnb.org

    Airbnb.org ist eine internationale Non-Profit-Organisation, die Menschen in Krisenzeiten dabei hilft, Unterkünfte und Ressourcen miteinander zu teilen. Die Organisation ist eine Weiterentwicklung des „Open Homes“-Programms und des im letzten Jahr ins Leben gerufenen Programms, in dessen Rahmen Unterkünfte für medizinisches Personal vermittelt werden.

    Ein Beispiel in Frankreich ist die „#appartsolidaire“-Initiative. Während des COVID-19-Lockdowns hat die französische Community mehr als 3.000 Pflegekräften einen Ort zur Verfügung gestellt, an dem sie sich ausruhen konnten, ohne ihre Angehörigen zu gefährden. Und in Bordeaux haben Gastgeber sogar 115 Unterkünfte kostenlos angeboten – das macht mich besonders stolz, Teil dieser wunderbaren und fürsorglichen Community zu sein.

    So hat der Beirat mit Airbnb.org zusammengearbeitet:

    • Wir haben euch über bevorstehende Änderungen am Airbnb-org-Programm informiert.
    • Diese Änderungen werden zu einem besseren Erlebnis für Gastgeber beitragen, die über Airbnb.org auf der ganzen Welt Unterkünfte für Gäste anbieten – unter anderem für Menschen, die von Naturkatastrophen und anderen Notfällen betroffen sind.
    • Wir haben dem Team von Airbnb.org auch verschiedene Aspekte und Ideen vermittelt, wie Gastgeber die Mission von Airbnb.org, in Krisenzeiten Unterkünfte, Ressourcen und Unterstützung bereitzustellen, mittragen können.

    Eine der Möglichkeiten, deine Mitmenschen zu unterstützen, ist diese: Du könntest dich genau wie die Beiratsmitglieder Susan und Merrydith dafür anmelden, über Airbnb.org kostenlose Aufenthalte anzubieten.

    Erfahre mehr darüber, woran der Gastgeber-Beirat arbeitet, und freu dich schon jetzt auf die kommenden monatlichen Updates und Tipps von den Mitgliedern des Beirats.

    Das Wichtigste

    • Pascale Hasson vom Gastgeber-Beirat erläutert die vielen Vorteile des Gastgebens, einschließlich der Begegnungen mit Menschen, die andere Interessen haben als sie selbst.

    • Sie berichtet auch von der Zusammenarbeit des Beirats mit einer neuen Marketing-Arbeitsgruppe und Airbnb.org.

    • Bleib auf dem Laufenden über die Fortschritte des Gastgeber-Beirats im Jahr 2021.

    Airbnb
    19. Juli 2021
    War das hilfreich?