Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen
    Dieser Inhalt ist in deiner ausgewählten Sprache nicht verfügbar, daher stellen wir ihn derzeit in der ähnlichsten Sprache zur Verfügung.

    Diskussion zum Thema Diskriminierung bei einer Fragerunde für Gastgeber:innen auf Airbnb

    Gastgeber teilen ihre verschiedenen Sichtweisen, wenn es darum geht, Vorurteile zu erkennen und eine Community aufzubauen.
    Von Airbnb am 1. Apr. 2019
    Video: 7 Min.
    Aktualisiert am 14. Juni 2022

    Das Wichtigste

    • Gastgeber möchten bestimmte, für sie relevante Informationen zu ihren Gäste erhalten.

    • Einige von euch haben Bedenken geäußert, dass Fotos auf eine Weise missbräuchlich verwendet werden könnten, die gegen unsere Antidiskriminierungs-Richtlinie verstößt.

    • Die Richtlinien für Profilbilder von Gästen auf Airbnb sind eine Möglichkeit, diese Bedenken auszuräumen.

    Bei Airbnb veranstalten wir regelmäßig Sessions mit unseren Gastgebern, um wichtige Gespräche über die Themen zu führen, die ihnen am Herzen liegen. Ob wir nun über die Bewertungskategorie „Standort“ oder Bewertungen von Gastgebern sprechen, diese Sessions haben alle ein paar Dinge gemeinsam: Sie sind ehrlich und offen, und es dürfen schwierige Themen auf den Tisch kommen.

    Das Erkennen unterschiedlicher Perspektiven in der Gastgeber-Community

    Im Oktober 2018 hat Airbnb die Art und Weise geändert, wie Profilbilder von Gästen angezeigt werden, um objektivere Entscheidungen während des Buchungsvorgangs zu fördern. Profilbilder von Gästen werden ab sofort erst angezeigt, nachdem eine Buchung bestätigt wurde.

    Während einer Fragerunde für Gastgeber im April 2019 in London erörterten Gastgeber die Auswirkungen dieser Änderung, was zu einer eingehenden Diskussion über Vorurteile und Diskriminierung führte. Ob wir uns ihrer bewusst sind oder nicht, wir alle haben Überzeugungen und Vorurteile gegenüber verschiedenen sozialen Gruppen und Menschentypen. Und so aufgeschlossen wir auch sein möchten, manchmal veranlassen uns Vorurteile – ob bewusst oder unbewusst –, Entscheidungen zu treffen, die sich auf andere auswirken.

    Einige Gastgeber haben sich besorgt über diese Änderung geäußert und die wichtige Rolle betont, die Fotos bei der Bereitstellung von Informationen über ihre Gäste spielen können. Aber viele andere, unter ihnen Dennis, begrüßen diese Änderung und weisen darauf hin, wie Fotos zu Diskriminierungen beitragen können.

    „Viele Gäste kamen zu mir und sagten: ,Ich habe dich [als Gastgeber] ausgewählt, weil ich wusste, dass ich nicht aufgrund meiner Persönlichkeit abgelehnt werden würde‘“, berichtet Dennis.

    Laura Chambers, damals General Manager von Airbnb, schloss die Diskussion mit der Feststellung, dass Gespräche über Diskriminierung niemals einfach, aber dennoch enorm wichtig seien. Diskriminierung ist ein schwieriges Thema. Wir alle müssen uns jedoch damit auseinandersetzen, um das Problem bekämpfen können.

    Der Umgang mit Profilbildern von Gästen auf Airbnb

    Wir alle haben Vorurteile. Aber Unternehmen wie Airbnb können Tools schaffen, mit denen besser verhindert werden kann, dass Menschen voreingenommene Entscheidungen treffen. Daher haben wir uns im Jahr 2016 verpflichtet, zu überprüfen, wie wir Profilbilder von Gästen während des Buchungsvorgangs anzeigen sollten. Profilbilder von Gästen werden Gastgebern erst angezeigt, nachdem eine Buchung bestätigt wurde, da Gastgeber ihre Entscheidungen so objektiver treffen.

    Wir sind zu diesem Entschluss gekommen, nachdem wir an einer Reihe von Gesprächen mit Gastgebern und Gästen teilgenommen hatten. Die meisten Gäste haben zwar ein Profilbild, von manchen haben wir jedoch die Rückmeldung bekommen, dass sie bei einer Buchung lieber kein Foto von sich zeigen möchten. Wir verstehen ihre Sorge, dass Fotos auf eine Art und Weise verwendet werden könnten, die gegen unsere Antidiskriminierungs-Richtlinie verstößt.

    Gleichzeitig haben wir von vielen Gastgebern gehört, dass sie Profilbilder sehr nützlich finden, weil sich Gastgeber und Gäste damit vor einem Aufenthalt besser kennenlernen können und Gastgeber ihre Gäste so leichter erkennen, wenn diese anreisen. Außerdem haben wir die Erfahrung gemacht, dass Fotos sehr nützlich dabei sein können, Vertrauen aufzubauen und das Gemeinschaftsgefühl in der Community zu stärken.

    Unsere heutigen Richtlinien wurden so konzipiert, dass sie den Bedürfnissen von Gastgebern und Gästen gerecht werden. Unser Ziel ist ganz leicht erklärt: Wir möchten eine Welt mitgestalten, in der sich jeder überall zuhause fühlen kann. Gastgebern das Foto eines Gastes anzuzeigen, nachdem eine Buchung bestätigt ist, ist unser Weg, dieses empfindliche Gleichgewicht herzustellen. Mehr über diese Änderungen erfahren

    Damit du als Gastgeber mehr Kontrolle bei diesem Vorgang hast und vor einer Reise Vertrauen zu den Gästen aufbauen kannst, kannst du Folgendes tun:

    Diese Maßnahmen können dazu beitragen, Gastgeber zu unterstützen und gleichzeitig Diskriminierung zu bekämpfen. Wir haben auch ein Toolkit erstellt, das verschiedene Arten von Vorurteilen und Stereotypen erläutert. Es soll zeigen, wie sich diese auf die Erfahrungen von Community-Mitgliedern auf der Airbnb-Plattform auswirken können und wie du ihnen entgegenwirken kannst.

    Aber es bleibt noch viel zu tun, und wir wissen, dass dies nur eine von vielen wichtigen Diskussionen ist. Wir werden uns weiterhin mit Gastgebern austauschen, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen, damit sich Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen sicher, respektiert und willkommen fühlen.

    Das Wichtigste

    • Gastgeber möchten bestimmte, für sie relevante Informationen zu ihren Gäste erhalten.

    • Einige von euch haben Bedenken geäußert, dass Fotos auf eine Weise missbräuchlich verwendet werden könnten, die gegen unsere Antidiskriminierungs-Richtlinie verstößt.

    • Die Richtlinien für Profilbilder von Gästen auf Airbnb sind eine Möglichkeit, diese Bedenken auszuräumen.

    Airbnb
    1. Apr. 2019
    War das hilfreich?