Zu Inhalten springen
    Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen
    Reinigungsrichtlinien zur Verhinderung der Ausbreitung von COVID-19

    Reinigungsrichtlinien zur Verhinderung der Ausbreitung von COVID-19

    Von der Desinfektion bis zu den richtigen Reinigungsmitteln: Das solltest du wissen
    Von Airbnb am 23. März 2020
    Lesezeit: 7 Min.
    Aktualisiert am 15. Juni 2020

    Anfang Juni haben wir das erweiterte Reinigungsprotokoll von Airbnb eingeführt, um Gastgeber bei der Vorbereitung auf sich verändernde Bedürfnisse ihrer Gäste während der COVID-19-Pandemie und darüber hinaus zu unterstützen. Wir haben dabei mit Gastgebern in den USA begonnen und den Zugang kurz darauf auf andere Länder und Regionen ausgeweitet. Bitte besuche Airbnb.com/cleaningresources, um dich über die neuesten Richtlinien für eine saubere und desinfizierte Unterkunft zu informieren. Dort erfährst du auch, wie du dich zur Einhaltung des Reinigungsprotokolls verpflichten kannst und vieles mehr.

    Wir wissen, dass viele von euch derzeit weiterhin Gäste aufnehmen – einige von euch bieten in ihrer Unterkunft längere Aufenthalte an, andere nehmen Gäste aus der Umgebung auf und wieder andere stellen medizinischem Personal im Einsatz gegen COVID-19 ein Dach über dem Kopf bereit. Wenn du weiterhin als Gastgeber tätig bist, ist es wichtig, deinen Reinigungsablauf zu überprüfen. So kannst du sicherstellen, dass du alle notwendigen Maßnahmen ergreifst, um dich und deine Gäste zu schützen.

    Wir möchten dir dabei helfen und haben einige Richtlinien zusammengestellt, die auf den Erkenntnissen und Empfehlungen der US-Bundesbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) basieren.

    Warum die Reinigung wichtiger ist als jemals zuvor

    Sauberkeit hatte für Gastgeber und Gäste schon immer oberste Priorität. Aber aktuell ist sie wichtiger denn je, da wir alle versuchen, die Ausbreitung von Infektionen zu verringern. Laut den CDC ist es möglich, dass sich jemand mit COVID-19 infiziert, indem er eine kontaminierte Oberfläche berührt – beispielsweise einen Türgriff oder Lichtschalter. Auf einigen Oberflächen kann das Virus zudem mehrere Stunden oder sogar Tage überleben. Deshalb ist es wichtig, häufig berührte Oberflächen zu reinigen und zu desinfizieren, vor allem zwischen Aufenthalten.

    Hinweis: Laut den Empfehlungen der CDC solltest du nach jedem Aufenthalt einer Person, die möglicherweise mit dem Coronavirus in Kontakt gekommen ist, 24 Stunden (oder so lange wie möglich) warten, bis du die Unterkunft betrittst. Gastgeber, die sich im Rahmen unseres Programms für Unterkünfte für medizinisches Personal engagieren, müssen zwischen zwei aufeinanderfolgenden Aufenthalten 72 Stunden einplanen – darin enthalten sind die 24-stündige Wartefrist, ausreichend Zeit für die ordnungsgemäße Reinigung und Desinfektion aller für Gäste zugänglichen Bereiche sowie ein zusätzlicher Zeitpuffer.

    Der Unterschied zwischen Reinigung und Desinfektion

    Um die Ausbreitung von Keimen zu verhindern, sollte man den Unterschied zwischen Reinigung und Desinfektion verstehen. Bei der Reinigung werden Keime, Schmutz und Verunreinigungen entfernt (indem du zum Beispiel mit einem Seifenschwamm eine sichtbar verschmutzte Theke oder Herdplatte abwischst). Beim Desinfizieren verwendest du Chemikalien, um die Anzahl von Keimen und Bakterien zu reduzieren. Wenn du deine Unterkunft zuerst reinigst und dann desinfizierst, kannst du das Infektionsrisiko senken.

    Befolge diese Reinigungsrichtlinien

    Hier sind ein paar Richtlinien, an die du dich halten solltest, wenn du deine Unterkunft zwischen den Aufenthalten deiner Gäste reinigst. Wenn du eine professionelle Reinigungskraft engagierst, dann solltest du sie ebenfalls anweisen, diese Liste zu verwenden.

    1. Trage Schutzkleidung, während du deine Unterkunft reinigst. Artikel zum persönlichen Schutz wie Einweghandschuhe, Kittel oder Schutzanzüge und Gesichtsabdeckungen (wie z. B. selbst hergestellte oder gekaufte Masken) können zusätzliche Sicherheit bieten. Achte außerdem darauf, dir sofort die Hände zu waschen, sobald du die Handschuhe ausgezogen hast.

    2. Lüfte alle Räume vor der Reinigung. Die CDC empfehlen, vor der Reinigung und Desinfektion alle Türen und Fenster zu öffnen sowie Ventilatoren einzusetzen, um frische Luft hereinzulassen. Mehr darüber, wie du Räume vor der Reinigung richtig lüftest, erfährst du direkt auf der Website der CDC.

    3. Wasche deine Hände gründlich vor und nach jeder Reinigung. Verwende dabei Seife und Wasser und wasche sie mindestens 20 Sekunden lang. Wenn das nicht möglich ist, verwende bitte ein Handdesinfektionsmittel mit mindestens 60 % Alkohol. Erfahre mehr darüber, wie du dir richtig die Hände wäschst.

    4. Erst reinigen, dann desinfizieren. Verwende Reinigungsmittel oder Seife und Wasser, um Schmutz, Fett, Staub und Keime zu entfernen. Sprühe Oberflächen mit einem Desinfektionsmittel ein, sobald sie sauber sind. Lass es ein paar Minuten lang einwirken und wische die Oberflächen dann ab. Wenn du keine Papier- oder Einwegtücher verwendest, solltest du am besten für jeden Gast ein neues Reinigungstuch verwenden.

      5. Vermeide es, während des Saubermachens dein Gesicht zu berühren. Um die Ausbreitung von Keimen zu verhindern, empfiehlt die US-Bundesbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention), Gesicht, Nase und Augen nicht mit ungewaschenen Händen zu berühren – achte also während der Reinigung besonders darauf.

      6. Verwende das richtige Desinfektionsmittel. Die meisten gängigen Desinfektionsmittel für den Haushalt, die durch die Environmental Protection Agency (die US-amerikanische Umweltschutzbehörde) registriert sind, sowie Reinigungslösungen mit verdünntem haushaltsüblichen Bleichmittel oder mindestens 70 % Alkohol werden als wirksam gegen das Coronavirus angesehen. Achte besonders auf Oberflächen, die häufig berührt werden, beispielsweise Lichtschalter, Türklinken, Fernbedienungen und Armaturen. (Weiter unten auf dieser Seite findest du unsere vollständige Liste der Oberflächen, die desinfiziert werden sollten.)

        7. Vergiss Sofas, Teppiche, Vorhänge und andere weiche oder poröse Oberflächen nicht. Entferne zuerst sichtbare Verschmutzungen und verwende im Anschluss das für das Material empfohlene Reinigungsmittel. Reinige die Artikel sofern möglich in der Waschmaschine und befolge die Anweisungen des Herstellers.

        8. Wasche die gesamte Wäsche bei der höchsten vom Hersteller empfohlenen Temperatur. Dazu gehören Bettwäsche, Matratzenschoner, Hand- und Badetücher, Geschirrtücher und Decken. Denk daran, Handschuhe zu tragen, wenn du die schmutzige Wäsche anfasst, und achte darauf, die Wäsche nicht zu schütteln, da dies die Ausbreitung von Keimen erhöhen könnte.

        9. Reinige und desinfiziere die Waschkörbe und -behälter. Wenn möglich, solltest du einen Überzug verwenden, den du entweder wegwerfen oder in die Waschmaschine stecken kannst.

        10. Leere den Staubsauger nach jeder Reinigung aus. Du solltest den Staubsauger mit Desinfektionsmittel abwischen. Das Gleiche gilt für Geräte wie deinen Geschirrspüler und die Waschmaschine.

        11. Nimm dir bitte einen Augenblick Zeit, um die Haltbarkeitsdaten zu überprüfen, während du deine Vorräte auffüllst. Denk außerdem daran, niemals Haushaltsbleichmittel mit Ammoniak oder anderen Reinigungslösungen zu mischen, die giftige Gase freisetzen und beim Einatmen eine Gesundheitsgefährdung darstellen können.

        12. Verwende Müllbeutel für Mülltonnen. Das Verwenden von Müllbeuteln in der Tonne vereinfacht die Entsorgung von Taschentüchern und anderem Abfall.

          13. Entsorge oder wasche deine Reinigungsutensilien. Wenn du Papiertücher, Desinfektionstücher und andere Einwegprodukte zur Reinigung verwendest, dann bring den Müll raus, sobald du fertig bist. Wenn du Reinigungstücher und andere wiederverwendbare Produkte nutzt, dann wasche sie bitte in der Waschmaschine bei der höchsten Temperatur, die für das jeweilige Material empfohlen wird.

          14. Entferne deine komplette Reinigungsausrüstung auf sichere Art und Weise. Wenn du mit der Reinigung fertig bist, zieh sofort die schützende Oberbekleidung wie Kittel, Handschuhe oder Masken aus und entsorge sie oder wasche sie entsprechend. Denk daran, deine Hände danach mindestens 20 Sekunden lang zu waschen.

          Hilft Gästen, sich selbst zu schützen

          Genau wie du möchten sicher viele Gäste zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um ihr Infektionsrisiko zu senken. Du kannst zur sozialen Distanzierung beitragen, indem du einen eigenständigen Check-in und Check-out anbietest. Dafür könntest du eine Schlüsselbox oder ein elektronisches Türschloss mit einem Codeschloss installieren. Denk daran, deinem Inserat Anweisungen für den eigenständigen Check-in hinzuzufügen. Du kannst auch den persönlichen Kontakt minimieren, indem du routinemäßige Wartungsarbeiten während des Aufenthalts von Gästen vermeidest.

          Um Gästen dabei zu helfen, einen höheren Standard an Sauberkeit und Hygiene aufrechtzuerhalten, solltest du dich vergewissern, dass in deiner Unterkunft die Grundausstattung vorhanden ist, und erwägen, ein paar zusätzliche Dinge hinzuzufügen. Zum Beispiel Dinge wie:

          • Handseife
          • Papiertücher
          • Taschentücher
          • Toilettenpapier

          Achte darauf, dass du genügend Handtücher und Bettwäsche vorrätig hast, insbesondere für Gäste, die länger als nur ein paar Tage bleiben. Du kannst Gäste dazu motivieren, selbst sauberzumachen, indem du Desinfektionsmittel und andere Reinigungsmittel bereitstellst. Du könntest sogar die oben genannten Reinigungsrichtlinien ausdrucken und auslegen, damit deine Gäste, wenn sie ihre Wäsche reinigen oder waschen möchten, dies gemäß den Richtlinien der CDC tun können.

          Erzähl Gästen von deinem erweiterten Reinigungsablauf

          Gäste möchten wissen, welche zusätzlichen Maßnahmen du ergreifst, um die Ausbreitung von Infektionen zu verringern. Daher ist es eine gute Idee, deine erweiterten Reinigungsabläufe in deiner Inseratsbeschreibung zu erwähnen. Wenn du das tust, dann wähle deine Worte bitte sorgsam – es ist zwar in Ordnung, wenn du angibst, dass du aufgrund von COVID-19 besonders viel Wert auf das Desinfizieren deiner Unterkunft legst, du kannst jedoch keine unbegründeten Behauptungen aufstellen, wie zum Beispiel, deine Unterkunft sei „COVID-frei“.

          Wir hoffen, dass dir die Reinigungsrichtlinien weiterhelfen, wenn du in dieser schwierigen Zeit als Gastgeber tätig bist. Mit Blick auf die weitere Entwicklung der Situation werden wir unsere Empfehlungen laufend aktualisieren. In der Zwischenzeit informiere dich bitte über alle Richtlinien, die von deiner Regierung oder den Gesundheitsbehörden vor Ort herausgegeben wurden.

          *Dieser Artikel basiert auf öffentlich zugänglichen Informationen der CDC. Die CDC sprechen keine ausdrückliche Empfehlung für diesen Artikel oder für Airbnb aus. Airbnb gibt keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Zusicherungen oder Gewährleistungen jeglicher Art bezüglich der Vollständigkeit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Eignung oder Verfügbarkeit dieses Artikels in Bezug auf die Bereitstellung für jegliche Zwecke. Wenn du dich auf diese Informationen verlässt, bist du ausschließlich selbst dafür verantwortlich.

          Checkliste der zu reinigenden und zu desinfizierenden Gegenstände

          Allgemeines:

          • Türgriffe
          • Oberflächen
          • Lichtschalter
          • Fernbedienungen
          • Tische
          • Zugschalter für Ventilatoren und Lampen
          • Fensterbänke und Fenstergriffe
          • Thermostate
          • Schlüssel
          • Haartrockner
          • Geländer
          • Bügelbretter und Bügeleisen
          • Abfall- und Recyclingbehälter

          Küche:

          • Spülbecken
          • Schrankgriffe und -auszüge
          • Geräte: Backofen, Toaster, Schnellkochtopf, Kaffeemaschine usw.
          • Gewürze: Öl, Salz- und Pfefferstreuer, häufig verwendete Gewürze und Behälter usw.
          • Geschirr, das nicht spülmaschinengeeignet ist: Keramikschalen, Plastikgeschirr für Kinder usw.
          • Stühle mit fester Rückenlehne

          Badezimmer:

          • Waschbecken
          • Toiletten
          • Armaturen
          • Duschen und Badewannen
          • Duschvorhänge und -türen
          • Shampoo, Haarspülung, Duschgel und Seifenspender

          Schlafzimmer

          • Bügel und Gepäckablagen
          • Nachttische

          Reinigungsgeräte:

          • Geschirrspüler
          • Staubsauger
          • Waschmaschinen/Trockner

          Artikel für Kinder:

          • Spielzeug
          • Tragbare Kinderbetten und Laufställe
          • Hochstühle

          Weitere Ausstattung:

          • Fahrräder
          • Schirme
          • Spiele
          • Bücher

          Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen können sich seit der Veröffentlichung geändert haben.

          Airbnb
          23. März 2020
          War das hilfreich?