Villa Crespo

Synagogen, lokale Autowerkstätten und Wohnzimmer, die in Cafés umgewandelt wurden, im Westen von Buenos Aires.

Wenn du die Avenida Corrientes in Villa Crespo entlangspazierst, fühlst du dich eher wie ein Einheimischer, nicht wie ein Reisender von Außerhalb. Die Hochhäuser und industriellen Gebiete dieses westlichen Stadtteils von Buenos Aires machen das Viertel unerwartet wohnlich, wie in kaum einer anderen Großstadt. Die Cafés sind authentisch, die Geschäfte bodenständig und die verschiedensten Menschen leben entlang der Subte Linie - eine blühende jüdische Gemeinde beispielsweise ist hier zuhause.

Unterkünfte ansehen Stadtteil speichern

Auf der Karte

Villa Crespo grenzt an Villa General Mitre, Almagro, Caballito, Chacarita, Palermo und La Paternal

Ezeiza International Airport (EZE): 40 Minuten mit dem Taxi ohne Stau
Retiro Station: 20 Minuten mit dem Taxi oder 50 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Plaza Italia: 10 Minuten mit dem Taxi oder 29 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Plaza de Mayo: 15 Minuten mit dem Taxi oder 48 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Öffentliche Verkehrsmittel benutzen ist Einfach
  • Ein Auto zu haben ist Möglich

Villa Crespo: Alltägliches Buenos Aires

Villa Crespo Pierini

Südwestlich von Palermos angesagten Läden und Hotspots, bieten die bescheidenen Nischen und Ecken von Villa Crespo den Argentiniern in ihrem Alltag alles, was sie zum Leben und Kreativsein brauchen.

Villa Crespo Pierini

Hier bewegt man sich in Schrittgeschwindigkeit und so fühlt sich das Viertel nicht so zentral an, wie es eigentlich ist.

Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini

Die Radfahrer, Baristas und Boutiquenbesitzer des Viertels sind weniger als 8 Kilometer von Monserrat entfernt.

Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini

Obwohl es im Barrio wenige Grünflächen gibt, sorgen die Bäume in den Alleen für einen willkommenen Farbtupfer vor Villa Crespos Wohnhäusern und Geschäften.

Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini

Cafékultur in Villa Crespo

Villa Crespo Pierini

Villa Crespos bescheidene Attitüde spürt man auch in den Cafés und Restaurants.

Villa Crespo Pierini

Viele von ihnen sind umgebaute Wohnhäuser und das Essen, das serviert wird, ist gut für die Seele.

Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini

In Villa Crespo sind Mahlzeiten eine persönliche Angelegenheit.

Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini

Man hat es nicht eilig.

Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini

Handel im Viertel: Tägliche Besorgungen

Villa Crespo Pierini

Fernab des verstopften Stadtzentrums von Buenos Aires wird Einkaufen zu einer gemütlichen Angelegenheit.

Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini

Obwohl der Einfluss des stylischen Palermos sich auch schon auf Villa Crespo ausweitet, kennt auf den meisten Märkten und in den meisten Geschäften der Inhaber noch die Namen seiner Kunden.

Villa Crespo Pierini

Sie sind vielleicht sogar Nachbarn.

Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini

Jüdischer Einfluss in Villa Crespo.

Villa Crespo Pierini

Villa Crespo wurde als Buenos Aires bedeutendstes jüdisches Viertel in den 1930er Jahren bekannt. Synagogen und hebräische Schriftzeichen zeugen immer noch von seinem jüdischen Erbe.

Villa Crespo Pierini

Shalom.

Die industrielle Seite von Villa Crespo

Villa Crespo Pierini

Villa Crespos weiche Seite gleicht den schroffen Look seiner industriellen Garagen, Lagerhallen und Werkstätten aus.

Villa Crespo Pierini

Sie geben dem Viertel ein authentisches Gefühl des täglichen Lebens.

Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini
Villa Crespo Pierini

Fotos

Airbnb arbeitet mit ortsansässigen Fotografen aus aller Welt zusammen, um die individuelle Seele eines Stadtteils einzufangen. Die Fotos auf dieser Seite beinhalten Arbeiten von:

Javier Pierini

Website ansehen

Javier Pierini hat in Argentinien in den kreativen Workshops von Gabriel Valansi und Juan Travnik studiert. Er hat außerdem Fotografie am Instituto Europeo di Design in Mailand, Italien studiert und an den Santa Fe Workshops in den USA. Seine Werke wurden in diversen Medien weltweit veröffentlicht, unter anderem: The NYTimes Style Magazine, Travel + Leisure, National Geographic Traveler, Fortune und Condé Nast Traveller. Seine Kunstwerke wurden in Argentinien, den USA, Italien und Polen ausgestellt.