Recoleta

An der Kreuzung von Kunst, Kultur, Architektur und einem sehr berühmten Friedhof.

Leben und Tod liegen nah beeinander in Recoleta, einem gehobenen Viertel im zentralen Buenos Aires, das erfüllt ist von spirituellem Geist und das mit einem beeindruckenden Friedhof aufwartet. Kulturinteressierte, Frankophile, Studenten und die Besucher der Kunstgalerien stehen zusammen bei Starbucks in der Schlange, teilen sich ein Baguette bei der "Feria Hippie" auf der Plaza Francia und diskutieren über die Werke von Tizian und Goya. Shoppen, studieren oder durch die Straßen schlendern – was auch immer du in Recoleta tust, du bist nie allein.

Unterkünfte ansehen Stadtteil speichern

Auf der Karte

Recoleta grenzt an Balvanera, Retiro, Almagro, San Nicolás und Palermo

Ezeiza International Airport (EZE): 35 Minuten mit dem Taxi bei wenig Verkehr
Bahnhof Retiro: 15 Minuten mit dem Taxi oder 15 Minuten mit dem öffentlichen Nahverkehr
Plaza Italia: 10 Minuten mit dem Taxi oder 15 Minuten mit dem öffentlichen Nahverkehr
Plaza de Mayo: 15 Minuten mit dem Taxi oder 23 Minuten mit dem öffentlichen Nahverkehr

  • Öffentliche Verkehrsmittel benutzen ist Einfach
  • Ein Auto zu haben ist Möglich

Recoleta: Das Zentrum des "Paris von Südamerika"

Recoleta Rojas

Das Pariser Ambiente des Viertels, das zwischen Retiro und Palermo gelegen ist, brachte Recoleta den Beinamen "Paris von Südamerika".

Recoleta Rojas

Die frühen Bewohner von Recoleta bauten Häuser im kunstvoll verzierten europäischen Stil und ihre Fassaden geben dem Viertel heute noch einen Pariser Anstrich.

Buenos Aires Pierini
Buenos Aires Pierini
Recoleta Rojas

Historische Sehenswürdigkeiten, Bildungseinrichtungen und bedeutende Museen machen Recoleta zum kulturellen Zentrum der Stadt.

Recoleta Rojas
Recoleta Rojas
Recoleta Rojas

Gemütliche Cafés schmiegen sich an die Kopsteinpflasterstraßen und unter die Dächer der jahrhundertealten Wohnhäuser.

Recoleta Rojas

Eva Perón, Carlos Saavedra Lamas und Zully Moreno fanden auf dem Friedhof Recoletas ihre letzte Ruhestätte.

Recoleta Rojas
Recoleta Rojas
Recoleta Rojas

Museen und Studenten auf der Córdoba Avenue

Recoleta Rojas

Kulturelle Einrichtungen und Bastionen der Bildung prägen die Córdoba Avenue, eine der meistbesuchten Durchfahrtsstraßen von Buenos Aires.

Recoleta Rojas
Recoleta Rojas

Auf den öffentlichen Grünflächen, die Recoleta im Süden abgrenzen, blühen prachtvolle Skulpturen.

Recoleta Rojas

Die Weitläufigkeit und Offenheit bieten den Studenten der Universität von Buenos Aires die Möglichkeit, im Freien zu lernen.

Recoleta Rojas
Recoleta Rojas

Hier planen Schachspieler den nächsten Zug.

Recoleta Rojas

Sie bieten Platz für ein Picknick in der Sonne.

Recoleta Rojas

Die letzte Ruhestätte berühmter Argentinier

Recoleta Rojas

Präsidenten, Dichter und bedeutende Persönlichkeiten sind auf dem Friedhof Recoletas zur letzten Ruhe gebettet. Der Friedhof zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Argentiniens.

Recoleta Rojas
Recoleta Rojas

Auf dem fast zweihundert Jahre alten Friedhof gibt es hunderte von Mausoleen.

Recoleta Rojas

Viele Reisende kommen hierher, um einer der wichtigsten Personen auf Recoletas Friedhof zu gedenken.

Buenos Aires Pierini
Recoleta Rojas
Recoleta Rojas

Hier ruht Eva Perón.

Recoleta Rojas

Sie hat uns in Wahrheit nie verlassen.

Recoleta Rojas

Sie wird uns in Wahrheit nie verlassen.

Barrio Norte: Recoletas Geschäftszentrum

Recoleta Rojas

Recoletas Shoppingzentrum ist am besten bekannt als Barrio Norte.

Recoleta Rojas
Recoleta Rojas
Recoleta Rojas

Gehobene Geschäfte drängen sich zwischen Bars, Boutiquen und Theatern.

Recoleta Rojas
Recoleta Rojas
Recoleta Rojas
Recoleta Rojas

Wohnhäuser und typische umlaufende Balkone liegen verstreut in Barrio Nortes Mischung aus Luxusboutiquen und kleinen Shops.

Recoleta Rojas
Recoleta Rojas
Recoleta Rojas

In den 50ern mussten Wohnhäuser weichen, um modernen Gebäuden Platz zu machen.

Recoleta Rojas
Recoleta Rojas
Recoleta Rojas
Recoleta Rojas

Las Heras Avenue: Visionen eines Pariser Straßenbildes

Recoleta Rojas

Die Las Heras Avenue erinnert an elegante Pariser Straßenszenen.

Recoleta Rojas
Recoleta Rojas

Romantik strömt aus den Eingangstüren in die schmalen Straßen.

Recoleta Rojas

Helle Schaufenster und ab und zu ein Straßenstand geben Las Heras eine intime Atmosphäre.

Recoleta Rojas
Recoleta Rojas
Recoleta Rojas

Das nachbarschaftliche Ambiente zieht bedeutende Menschen an.

Recoleta Rojas

Jorge Luis Borges lebte nahe der Las Heras Avenue, während er den Vorsitz der Nationalbibliothek hatte.

Recoleta Rojas

Plaza Francia: Recoletas beliebteste Wiese

Recoleta Rojas

Künstler, Kunsthandwerker und Musiker sind am Wochenende auf der Plaza Francia zuhause.

Recoleta Rojas
Recoleta Rojas
Recoleta Rojas

Ihr Markt hat einen gehobenen Standard.

Recoleta Rojas

Verkäufer bewerben sich, um ihre Waren hier anzubieten.

Recoleta Rojas MRelease
Recoleta Rojas MRelease

Es gibt einen harten Wettbewerb.

Recoleta Rojas MRelease

Liebevoll "La Feria Hippie" genannt, versprüht das weitläufige Grün der Plaza Francia tatsächlich Frieden und Liebe.

Recoleta Rojas

Sattes Grün, blauer Himmel und nette Gesellschaft.

Recoleta Rojas
Recoleta Rojas

Der perfekte Mate-Tee.

Recoleta Rojas

Essen in Recoleta

Recoleta Rojas

Recoletas traditionelle Cafés und Straßenstände bedienen eine sehr anspruchsvolle Kundschaft.

Recoleta Rojas

Die kulinarische Landschaft des Viertels zieht schon seit Jahrzehnten Feinschmecker an.

Recoleta Rojas
Recoleta Rojas
Recoleta Rojas
Recoleta Rojas

Fotos

Airbnb arbeitet mit ortsansässigen Fotografen aus aller Welt zusammen, um die individuelle Seele eines Stadtteils einzufangen. Die Fotos auf dieser Seite beinhalten Arbeiten von:

Erika Rojas

Website ansehen

Erika Rojas studierte Dokumentarfotografie in Venezuela. Sie lebte 12 Jahre lang in New York City, wo sie sich auf Lifestyle-, Stillleben- und Foodfotografie konzentrierte. Sie lebt und arbeitet zur Zeit in Buenos Aires, Argentinien.

Javier Pierini

Website ansehen

Javier Pierini hat in Argentinien in den kreativen Workshops von Gabriel Valansi und Juan Travnik studiert. Er hat außerdem Fotografie am Instituto Europeo di Design in Mailand, Italien studiert und an den Santa Fe Workshops in den USA. Seine Werke wurden in diversen Medien weltweit veröffentlicht, unter anderem: The NYTimes Style Magazine, Travel + Leisure, National Geographic Traveler, Fortune und Condé Nast Traveller. Seine Kunstwerke wurden in Argentinien, den USA, Italien und Polen ausgestellt.