Monserrat

Argentinische Geschichte, architektonische Geschichte und bedeutende geschichtliche Ereignisse satt im Herzen der Stadt.

Als der Ort, an dem Buenos Aires seinen Ursprung hat, verlangt Monserrat besondere Aufmerksamkeit. Die Menschenmassen und die Geräuschkulisse in diesem historischen Stadtviertel stehen in starkem Kontrast zu den fein ziselierten Säulen, Dachrinnen und Türmen seiner Regierungsgebäude. Während die Plaza de Mayo mit Stadtbeamten, fotografierenden Reisenden, Straßenhändlern und politischen Aktivisten gefüllt ist, schleichen sich die gewundenen Kopfsteinpflasterstraßen still und leise weg von all dem Lärm. Unablässig und voller Leidenschaft macht die Energie Monserrats den Argentiniern das selbe Versprechen, das Eva Perón ihnen einst machte: "The truth is I shall not leave you."

Unterkünfte ansehen Stadtteil speichern

Auf der Karte

Monserrat grenzt an San Telmo, Puerto Madero, Balvanera, San Nicolás, Constitución und San Cristóbal

Ezeiza International Airport (EZE): 35 Minuten mit dem Taxi bei wenig Verkehr
Bahnhof Retiro: 20 Minuten mit dem Taxi oder 18 Minuten mit dem öffentlichen Nahverkehr
Plaza Italia: 20 Minuten mit dem Taxi oder 30 Minuten mit dem öffentlichen Nahverkehr
Plaza de Mayo: 5 Minuten mit dem Taxi oder 18 Minuten mit dem öffentlichen Nahverkehr

  • Öffentliche Verkehrsmittel benutzen ist Einfach
  • Ein Auto zu haben ist Möglich

Das Zentrum der Geschichte und Kultur von Buenos Aires

monserrat rojas

Als eines der ältesten Stadtviertel von Buenos Aires schafft Monserrat die Balance zwischen seiner historischen Vergangenheit und zeitgenössischem Ambiente.

monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas

Kunstvoll verzierte Regierungsgebäude rahmen weitläufige Plätze ein und monumentale Freitreppen werden zu willkommenen Sitzgelegenheiten in der Mittagspause.

monserrat rojas

Der besondere Charakter durchzieht jede Straße von Monserrat.

monserrat rojas

Die Einheimischen machen es einem leicht, jede einzelne Enklave zu verstehen, indem sie jeder einen eigenen Namen geben.

monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas

Sobrenombres für Monserrats beliebtste öffentliche Orte sind zum Beispiel Plaza de Mayo, Plaza del Congreso und El Centro.

monserrat rojas

Das europäische Flair des Viertels steckt in den Details.

monserrat rojas

Ein Espresso auf dem Bürgersteig, bunt bemalte Fensterläden und kunstvoll geschwungene Balkone aus Eisen geben Monserrat sein zugängliches Charisma.

monserrat rojas
monserrat rojas

Wenn der Arbeitstag in Buenos Aires' Stadtzentrum zuende geht, dann besetzen die Spaziergänger, Arbeiter und Urlauber die Barhocker zur Happy Hour.

monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas

Wenn es Zeit wird, nach Hause zu gehen, kommt man über eine von Monserrats Subte Stationen ganz einfach überall hin.

monserrat rojas
monserrat rojas

Monserrats wichtigster Platz: Politik auf der Plaza de Mayo

monserrat rojas

Plaza de Mayo ist eine Bühne für politische Statements.

monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas

Die Plaza war lange Zeit Argentiniens Hauptschauplatz für politischen Protest, öffentliche Märsche und von den Bürgern organisierte Versammlungen.

monserrat rojas

Plaza de Mayo ist von einer Vielzahl an Verwaltungsgebäuden umringt und die zarte Färbung der Casa Rosada gibt jedem Foto einen tollen Akzent.

monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas MRelease

Von der Geschwindigkeit der zur Arbeit eilenden Berufstätigen bis zu den lautstark demonstrierenden Bürgern, das Leben rund um die Plaza ist immer in Bewegung.

monserrat rojas

Die Plaza de Mayo ist jedoch mehr als ein Ort des politischen Protests. Der Platz ist auch ein Ort der Erinnerung.

monserrat rojas

Argentinien ehrt die Opfer des Falklandkrieges auf der Plaza de Mayo.

monserrat rojas
monserrat rojas

Buenos Aires lies im Jahre 1811 die Mai-Pyramide bauen, um an das einjährige Bestehen des Unabhängigkeitsdekrets zu erinnern.

monserrat rojas

Monserrats zweitwichtigster Platz: Plaza del Congreso

monserrat rojas

Folge der Avenida de Mayo nach Westen und Du gelangst auf Monserrats zweitwichtigsten öffentlichen Platz, Plaza del Congreso.

monserrat rojas

Der zur Plaza gehörende Palacio del Congreso zieht Art Nouveau-Liebhaber an und viele, die einfach die Nachmittagssonne genießen wollen.

monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas

Das Gesicht eines jahrhundertealten Stadtteils

monserrat rojas

Auf den Kopfsteinpflasterstraßen von Monserrat lebt die Geschichte weiter.

monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas

Sorgfältig erhalten zählen einige Fassaden im Viertel schon mehrere Jahrhunderte.

monserrat rojas

Das Kloster Santo Domingo umgibt das Grab des argentinischen Gründungsvaters Manuel Belgrano.

monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas

Monserrat altert mit Würde.

monserrat rojas
monserrat rojas

Das Viertel wird mit den Jahren immer eleganter.

monserrat rojas
monserrat rojas

Von berühmten Tangoclubs bis hin zur Haute Cuisine, Monserrat spielt immer eine wichtige Rolle.

monserrat rojas
monserrat rojas

Es ist bei Menschen jeden Alters beliebt.

monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas

Arbeitende Berufstätige, studierende Akademiker und philosophierende Lebemänner erfüllen das Viertel mit übersprudelnder Jugendlichkeit.

monserrat rojas

Keine Falten in Sicht.

Zurück zu den Anfängen: Wie es mit Buenos Aires begann

monserrat rojas

Buenos Aires wuchs Stein auf Stein in seinem Herzen, das heute als Monserrat bekannt ist.

monserrat rojas

Manzana de las Luces, oder der erleuchtete Block, wurde im 17. Jahrhundert von jesuitischen Missionaren erbaut.

monserrat rojas

Neue Generationen sind bemüht, die jahrhundertealten Traditionen Argentiniens in Form beeeindruckender Handwerkskunst zu bewahren.

monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas
monserrat rojas

Monserrat zeigt es ganz deutlich.

monserrat rojas

Die Schönheit liegt in den Ursprüngen.

Fotos

Airbnb arbeitet mit ortsansässigen Fotografen aus aller Welt zusammen, um die individuelle Seele eines Stadtteils einzufangen. Die Fotos auf dieser Seite beinhalten Arbeiten von:

Erika Rojas

Website ansehen

Erika Rojas studierte Dokumentarfotografie in Venezuela. Sie lebte 12 Jahre lang in New York City, wo sie sich auf Lifestyle-, Stillleben- und Foodfotografie konzentrierte. Sie lebt und arbeitet zur Zeit in Buenos Aires, Argentinien.