Nach der Eingabe in die Sucheingabe werden Vorschläge angezeigt. Durchstöbere die Vorschläge mit den Pfeiltasten nach oben oder unten. Wähle sie mit der Eingabetaste aus. Wenn es sich bei der Auswahl um einen Satz handelt, wird nach dem Satz gesucht. Wenn es sich bei dem Vorschlag um einen Link handelt, öffnet der Browser die jeweilige Seite.
Rechtliche Bestimmungen
Gastgeber:in

Zusammenfassung des Programms „Haftpflichtversicherung für Gastgeber:innen“

Letzte Aktualisierung: 12. Januar 2022

Über die Haftpflichtversicherung für Gastgeber:innen

Die Versicherung zum Schutz von Gastgeber:innen ist jetzt eine Haftpflichtversicherung für Gastgeber:innen. Die Haftpflichtversicherung für Gastgeber:innen ist jetzt integraler Bestandteil von AirCover für Gastgeber:innen, dem Rundum-Schutz für Gastgeber:innen auf Airbnb.

Das Programm „Haftpflichtversicherung für Gastgeber:innen“ („HLI-Programm“) versichert Gastgeber:innen in bestimmten Ländern in Bezug auf ihre gesetzliche Haftpflicht für Personen- oder Sachschäden an Gästen oder anderen Personen, die aus einem Ereignis resultieren, das während des Aufenthalts eines Gastes über Airbnb in der Unterkunft des Gastgebers / der Gastgeberin eintritt, vorbehaltlich der Bedingungen und Ausschlüsse der Haftpflichtversicherung für Gastgeber:innen. Es fallen für Gastgeber:innen keine Kosten für die Versicherung im Rahmen des HLI-Programms an.

Das HLI-Programm versichert Gastgeber:innen nicht in Bezug auf Schäden oder Verluste an ihrem Eigentum oder ihrer Unterkunft. Bei Schäden an der Unterkunft von Gastgeber:innen wird auf das Programm von Airbnb zum Schutz für Gastgeber:innen bei Sachschäden verwiesen.

Vorbehaltlich der Versicherungsbedingungen bietet der Versicherungsschutz im Rahmen des HLI-Programms Gastgeber:innen eine primäre Haftpflichtversicherung, wenn sie Gäste aufnehmen. Gastgeber:innen haben die Möglichkeit, eine Forderung zuerst im Rahmen des HLI-Programms anstelle der eigenen Versicherung geltend zu machen, solange die eigene Versicherung der Gastgeber:innen ihnen dies erlaubt. Gastgeber:innen oder ihre Versicherungsberater:innen sollten die Geschäftsbedingungen ihrer eigenen Versicherung überprüfen. Informationen zum Vorgehen bei Ansprüchen sind im entsprechenden Abschnitt in diesem Dokument zu finden.

Haftungsausschluss

Diese Zusammenfassung des HLI-Programms enthält nicht die vollständigen Bedingungen und Ausschlüsse. In den Vereinigten Staaten wird das HLI-Programm in bestimmten Fällen von einem nicht zugelassenen Versicherungsunternehmen gezeichnet und unterliegt möglicherweise nicht den Versicherungsgesetzen und -vorschriften Ihres Bundesstaates und ist nicht durch den Insolvenz-Garantiefonds geschützt. Die Versicherung im Rahmen des HLI-Programms gilt nicht für Gastgeber:innen, die Unterkünfte über Airbnb Travel, LLC oder als Gastgeber:innen von Entdeckungen anbieten.

Versicherungsunternehmen und abgedeckte Länder

Das HLI-Programm erstreckt sich derzeit auf Gastgeber:innen weltweit, mit Ausnahme von Standorten, die den geltenden Sanktionsgesetzen unterliegen. Das HLI-Programm gilt nicht für Gastgeber:innen, die Unterkünfte über Airbnb Travel, LLC anbieten.

An den meisten Standorten bietet das HLI-Programm eine Versicherung über eine Police, die von Zurich Insurance plc, einem der renommiertesten Versicherungsanbieter der Welt, ausgestellt wird. An einigen Standorten, in denen eine örtlich ausgestellte Police durch lokale Gesetze oder Vorschriften erforderlich ist, kann der Versicherungsschutz durch ein Partnerunternehmen von Zurich Insurance plc bereitgestellt werden.

Das HLI-Programm bietet Versicherungsschutz durch Policen, die von verschiedenen Versicherungsgesellschaften in den Vereinigten Staaten, Japan und China ausgestellt werden; er wird von Airbnb UK Services Limited im Vereinigten Königreich, einem benannten Vertreter von Aon UK Limited, vermittelt, wie im Folgenden ausführlicher beschrieben:

  • Im Vereinigten Königreich wurde das HLI-Programm zugunsten von Gastgeber:innen im Vereinigten Königreich von Airbnb UK Services Limited, einem benannten Vertreter von Aon UK Limited, koordiniert und abgeschlossen.
  • In den Vereinigten Staaten wird der Versicherungsschutz durch Policen der Generali US Branch oder der Assicurazioni Generali SpA bereitgestellt.
  • In Japan wird der Versicherungsschutz im Rahmen einer Police von Sompo Japan Nipponkoa Insurance Inc. bereitgestellt. Mehr über den Versicherungsschutz in Japan
  • In China wird der Versicherungsschutz im Rahmen einer Police bereitgestellt, die von der People’s Insurance Company of China im Rahmen des Versicherungsplans zum Schutz von Gastgeber:innen in China herausgegeben wird. Mehr über den Versicherungsschutz in China

Beachten Sie, dass je nach Standort unterschiedliche Deckungsgrenzen und Bedingungen gelten können.

Versicherungslaufzeit

Die aktuelle Laufzeit des HLI-Programms beginnt am 31. Dezember 2021 und endet am 31. Dezember 2022.

Anspruch auf Versicherungsschutz

Gastgeber:innen von Unterkünften werden durch das HLI-Programm geschützt. Wie oben beschrieben, deckt das HLI-Programm Vorfälle ab, die zu einer gesetzlichen Haftung des Gastgebers /der Gastgeberin führen, die während des Aufenthalts eines Gastes über Airbnb in der Unterkunft auf Airbnb des Gastgebers / der Gastgeberin entstanden ist. Der Vorfall muss auch während des Aufenthalts über Airbnb und des Aufenthalts, der über die Airbnb-Plattform arrangiert wurde, auftreten.

  1. Unterkunft: Unterkunft ist ein Wohn- oder anderer Immobilienstandort, der sich im Eigentum oder unter der Kontrolle eines Gastgebers / einer Gastgeberin befindet, der auf der Airbnb-Plattform inseriert ist und von einer Drittpartei über die Airbnb-Plattform gebucht wurde, die den Nutzungsbedingungen von Airbnb (verfügbar unter https://www.airbnb.com/terms) zugestimmt hat. Plattform: Airbnb-Plattform bezieht sich auf Online-Plattformen von airbnb.com und luxuryretreats.com sowie auf mobile Apps, die mit diesen Plattformen verknüpft sind.
  2. Gastgeber:in: Gastgeber:in ist eine natürliche oder juristische Person, die den Registrierungsprozess für ein Airbnb-Konto abgeschlossen hat, einschließlich der Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen von Airbnb, und ihre Unterkunft auf der Airbnb-Plattform inseriert hat. Gastgeber:in ist auch eine Person, die im Namen des Gastgebers / der Gastgeberin Gastgeben-bezogene Dienstleistungen erbringt, einschließlich Hausangestellter in Voll- oder Teilzeit, Familienmitglieder und Mitbewohner:innen. Jede Person, die ansonsten in der Unterkunft wohnt, ist im Umfang der gegen den/die Gastgeber:in geltend gemachten Ansprüche als zusätzliche versicherte Person geschützt. Der/die Vermieter:in oder die Eigentümer:innengemeinschaft des Gastgebers / der Gastgeberin oder eine andere ähnliche juristische Person, der der/die Gastgeber:in angehört, ist ebenfalls versichert, jedoch nur in Bezug auf die Haftung, die sich aus dem Eigentum, der Instandhaltung oder der Nutzung dieses Teils der Unterkunft des Gastgebers / der Gastgeberin, einschließlich der damit verbundenen Gemeinschaftsbereiche, während eines Aufenthalts auf Airbnb ergibt.
  3. Aufenthalt auf Airbnb: Ein Aufenthalt auf Airbnb beginnt am Check-in-Datum des Gastes und endet am Check-out-Datum aus der Unterkunft des Gastgebers / der Gastgeberin, wie auf der Airbnb-Plattform angegeben. Es muss ein tatsächlicher Aufenthalt auf Airbnb stattfinden, damit der Versicherungsschutz greift; stornierte Aufenthalte auf Airbnb und Situationen, in denen keine Anreise erfolgt, führen zu keinem Anspruch auf Versicherungsschutz.

      Abgedeckte Standorte

      Abgedeckte Standorte sind Unterkünfte wie oben beschrieben.

      Zu den Unterkünften können Wohnwagen, Busse, Airstreams, Wasserfahrzeuge, Baumhäuser und andere einzigartige Orte gehören, die geparkt und als Unterkunft genutzt werden. Darüber hinaus gehören zu den Unterkünften Baumhäuser, Jurten und andere einzigartige Orte.

      Haftungsbegrenzungen

      1.000.000 US-Dollar pro Ereignis mit einem Gesamtlimit von 1.000.000 US-Dollar pro Unterkunft des Gastgebers / der Gastgeberin während der Laufzeit des HLI-Programms (in der Regel jährliche Laufzeit).

      Versicherungsschutz

      Das HLI-Programm bietet eine Versicherung, die Gastgeber:innen für ihre gesetzliche Haftung gegenüber einem Gast oder einer Drittpartei für Personen- oder Sachschäden aufgrund eines Vorfalls versichert, der während des Aufenthalts eines Gastes auf Airbnb in der Unterkunft des Gastgebers / der Gastgeberin auftritt. Wenn das HLI-Programm für die Forderung gilt, umfasst die Versicherung die Deckung der Kosten und Aufwendungen für die Untersuchung im Rahmen der Forderung sowie die Kosten für die Abwehr einer formellen Beschwerde wie einer Klage.

      Ausschlüsse

      Das HLI-Programm deckt Folgendes nicht ab:

      • Luftfahrzeuge, Autos und Mobile: Verletzungen oder Schäden, die in irgendeiner Weise mit Luftfahrzeugen, Autos und Mobilen zusammenhängen, es sei denn, diese sind auf Airbnb aufgeführt und werden als Unterkünfte genutzt, oder das Auto wird von dem/der Gastgeber:in in Verbindung mit den Gastgeben-bezogenen Dienstleistungen während eines entsprechenden Aufenthalts auf Airbnb genutzt, wofür der Versicherungsschutz bedingt gilt.

      Um als Unterkunft gelten zu können, muss das Luftfahrzeug, Auto oder Mobil geparkt sein.

      • Übergriffe: Verluste oder Ausgaben, die durch einen Übergriff und/oder die Verletzung einer Person, die von einer versicherten Person im Rahmen der Police begangen wurde oder mutmaßlich begangen wurde, direkt oder indirekt verursacht wurden oder daraus resultieren.
      • Chinesische Trockenbauwand: Verletzungen oder Schäden, die durch in China hergestellte, aus China stammende oder aus China exportierte Trockenbauwände, Gipsplatten, Rigipsplatten, Gipskarton oder andere Materialien, die bei der Herstellung von Trockenbauwänden zum Bau von Innenwänden verwendet werden, entstehen oder in irgendeiner Weise damit verbunden sind, oder Komponenten oder Materialien enthalten, die in China hergestellt wurden, aus China stammen oder aus China exportiert wurden.
      • Übertragbare Krankheiten: Jede Körperverletzung, jeder Sachschaden oder sonstiger Verlust, die oder der sich aus der tatsächlichen oder mutmaßlichen Übertragung einer übertragbaren Krankheit ergibt.
      • Vertragliche Haftung: Haftung für Personen- oder Sachschäden, wenn die versicherte Person gemäß einem Vertrag oder einer Vereinbarung zum Ersatz von Schäden verpflichtet ist. Dieser Ausschluss beinhaltet nicht die gesetzliche Haftung der versicherten Person ohne Vertrag oder Vereinbarung.
      • Gegenklagen: Alle Ansprüche, die von einer versicherten Person gegen eine andere versicherte Person geltend gemacht werden.
      • Gesetzeswidrige Verteilung von Material: Personen- oder Sachschäden, die sich direkt oder indirekt aus Handlungen oder Unterlassungen ergeben, die gegen Gesetze, Verordnungen oder Vorschriften verstoßen oder mutmaßlich verstoßen, welche das Senden, Übermitteln, Kommunizieren oder Verteilen von Material oder Informationen verbieten oder einschränken.
      • Elektronische Daten: Schäden aufgrund des Verlusts, des Nutzungsausfalls, der Beschädigung, der Manipulation, des fehlenden Zugriffs auf oder der fehlenden Nutzungsmöglichkeit elektronischer Daten.
      • Arbeitsverhältnisbezogene Praktiken: Körperverletzung, die sich aus der Weigerung ergibt, eine Person zu beschäftigen; Beendigung der Beschäftigung einer Person; oder arbeitsverhältnisbezogene Praktiken, Richtlinien, Handlungen oder Unterlassungen, wie Zwang, Herabstufung, Evaluierung, Neuzuweisung, Disziplin, Verleumdung, Belästigung, Demütigung, Diskriminierung oder böswillige Verfolgung gegen diese Person. Dieser Ausschluss gilt unabhängig davon, ob das schadensverursachende Ereignis vor der Beschäftigung, während oder nach der Beschäftigung dieser Person eintritt und ob die versicherte Person als Arbeitgeber:in oder in anderer Eigenschaft haftbar ist.
      • Erwartete oder beabsichtigte Verletzung: Personen- oder Sachschäden, die die versicherte Person beabsichtigt hat oder deren Eintreten sie erwartet haben sollte. Wenn ein:e Gastgeber:in zum Beispiel absichtlich Eigentum eines Gastes zerstört, gilt dieser Versicherungsschutz nicht, selbst wenn der/die Gastgeber:in rechtlich für diesen Schaden verantwortlich ist.
      • Isolierung- und Isolierungssysteme im Außenbereich: Personen- oder Sachschäden, die in irgendeiner Weise mit „Isolierungs- und Fertigstellungssystemen im Außenbereich“ oder Teilen davon zusammenhängen, einschließlich der Anwendung oder Verwendung von Konditionierungsmitteln, Grundierungen, Zubehör, Abdeckungen, Beschichtungen, Abdichtungen oder Dichtungsmitteln in Verbindung mit einem solchen System.
      • Pilze oder Bakterien: Personen- oder Sachschäden, die sich aus dem Einatmen, der Einnahme, dem Kontakt, der Exposition, der Existenz oder der Präsenz von Pilzen oder Bakterien an oder in einem Gebäude oder einer Struktur, einschließlich ihres Inhalts, ergeben. Dieser Ausschluss gilt nicht für Pilze oder Bakterien, die sich auf einer zum Verzehr bestimmten Ware oder einem Produkt befinden oder darin enthalten sind.
      • Haftung für Spirituosen: Verletzungen oder Schäden, für die eine versicherte Person haftbar gemacht werden kann, weil sie:
        • die Berauschung einer Person verursacht oder dazu beigetragen hat;
        • alkoholische Getränke an eine Person, die unter dem gesetzlichen Mindestalter für Alkoholkonsum war oder unter dem Einfluss von Alkohol stand, bereitgestellt hat;
        • gegen Gesetze, Verordnungen oder Vorschriften in Bezug auf den Verkauf, das Verschenken, den Vertrieb oder die Verwendung von alkoholischen Getränken verstoßen hat.

      Dieser Ausschluss gilt nur, wenn Sie in der Herstellung, dem Vertrieb, dem Verkauf, dem Ausschank oder der Bereitstellung von alkoholischen Getränken tätig sind.

      • Verlust oder Beschädigung von bestimmtem Eigentum: Sachschäden an:
        • Eigentum, das Sie besitzen, vermieten oder bewohnen;
        • Eigentum, das an Sie ausgeliehen wurde.
      • Beschädigung von Eigentum, beeinträchtigtes Eigentum und Ihr Produkt: bestimmte Arten von Schäden, die normalerweise nur versichert sind, wenn Sie Produkte herstellen oder als Auftragnehmer:in an einem Standort arbeiten. Diese ausgeschlossenen Verluste beinhalten Sachschäden an:
        • dem genauen Teil eines Grundstücks, an dem Sie oder Auftragnehmer:innen oder Subunternehmer:innen arbeiten, wenn der Sachschaden aus dieser Arbeit entsteht;
        • dem genauen Teil jeder Immobilie, der wiederhergestellt, repariert oder ersetzt werden muss, weil Ihre Arbeit daran falsch ausgeführt wurde;
        • beeinträchtigtem Eigentum oder Eigentum, das zwar nicht physisch beschädigt wurde, aber dennoch weniger nutzbar ist, als Folge eines Defekts, eines Mangels, einer Unzulänglichkeit oder eines gefährlichen Zustands in Ihrem Produkt oder Ihrer Arbeit;
        • beeinträchtigtem Eigentum oder Eigentum, das zwar nicht physisch beschädigt wurde, aber dennoch weniger nützlich ist, als Folge einer Verzögerung oder eines Versäumnisses von Ihnen oder einer Person, die in Ihrem Namen handelt, um einen Vertrag oder eine Vereinbarung gemäß den Bedingungen zu erfüllen;
        • Ihrem Produkt, einschließlich Verlusten, die sich aus Ihrem Produkt oder einem Teil davon oder Ihrer Arbeit ergeben, einschließlich Verlusten, die sich daraus oder einem Teil davon ergeben.
      • Nukleare Risiken: Verluste oder Schäden, die sich aus den gefährlichen Eigenschaften von nuklearem Material ergeben.
      • Persönlichkeitsrechtsverletzungen: Verluste, einschließlich körperlicher Folgeschäden, die sich aus Ansprüchen ergeben, wie:
        • irrtümliche Verhaftung, Inhaftierung oder Freiheitsstrafe;
        • böswillige Strafverfolgung;
        • unrechtmäßige Räumung, unrechtmäßiges Betreten oder Verletzung des Rechts auf private Nutzung eines Raumes, einer Wohnung oder eines Grundstücks, welche(n)/welches eine Person bewohnt, durch den/die Eigentümer:in, Vermieter:in oder Verpächter:in oder in dessen/deren Namen;
        • mündliche oder schriftliche Veröffentlichung von Material in welcher Form auch immer, das eine Person oder ein Unternehmen verleumdet oder verunglimpft oder die Waren, Produkte oder Dienstleistungen einer Person oder eines Unternehmens in Verruf bringt;
        • mündliche oder schriftliche Veröffentlichung von Materialien, die das Recht einer Person auf Privatsphäre verletzen;
        • Verwendung der Werbeidee anderer in Ihrer Anzeige;
        • Verletzung des Urheberrechts, der Handelsaufmachung oder des Slogans anderer in Ihrer „Werbung“.
      • Verschmutzung: Personen- oder Sachschäden, die durch Schadstoffe jeglicher Art entstehen. Es gibt eine Ausnahme für Verluste, die von Ausrüstungen zum Heizen, Kühlen oder Entfeuchten des Gebäudes oder von Ausrüstungen zum Erhitzen von Wasser für den persönlichen Gebrauch der Bewohner:innen des Gebäudes oder ihrer Gäste verursacht werden. Es gibt auch eine Ausnahme für Verletzungen oder Schäden, die durch einen Brand entstehen, der aus seinem normalen Standort entweicht (Schadensfeuer).
      • Produkte und abgeschlossene Vorgänge: Körperverletzungen oder Sachschäden, die außerhalb der Ihnen gehörenden oder von Ihnen gemieteten Räumlichkeiten entstehen – mit Ausnahme von Immobilien – und die auf Waren oder Produkte zurückzuführen sind, die von Ihnen oder anderen unter Ihrem Namen handelnden Personen hergestellt, verkauft, behandelt, vertrieben oder entsorgt werden.
      • Produktrückruf: Schadenersatzansprüche für Verluste, Kosten oder Aufwendungen, die Ihnen oder anderen für den Verlust der Nutzung, den Rücktritt, den Rückruf, die Überprüfung, die Reparatur, den Ersatz, die Anpassung, die Entfernung oder die Entsorgung Ihres Produkts, Ihrer Arbeit oder Ihres beeinträchtigten Eigentums entstehen. Beeinträchtigtes Eigentum ist materielles Eigentum, das nicht genutzt werden kann oder weniger nützlich ist, weil es Ihr Produkt oder Werk umfasst und dieses Produkt oder Werk als fehlerhaft, mangelhaft, unangemessen oder gefährlich angesehen wird.
      • Zivilrechtlich strafbare oder schadenersatzpflichtige Schäden: zivilrechtlich strafbare oder schadenersatzpflichtige Schäden, Bußgelder oder Strafen, außer in Fällen, in denen solche Schäden gesetzlich versicherbar sind.
      • Aufzeichnung von Material oder Informationen: Schadensersatz im Zusammenhang mit Personen- oder Sachschäden, die sich aus dem tatsächlichen oder mutmaßlichen Aufzeichnen, dem Drucken, Verbreiten, Entsorgen, Sammeln, Senden, Übertragen, Kommunizieren oder Verteilen von Material oder Informationen durch Kameras ergeben, was:
        1. zuvor nicht von einem/einer Gastgeber:in im Inserat auf Airbnb während der Buchung offengelegt wurde, einschließlich des spezifischen Standorts, an dem die Aufzeichnung erfolgt, oder
        2. in Innenräumen von privaten Bereichen wie Badezimmer, Schlafzimmer oder Schlafbereich stattfindet oder dort der Beobachtung dient oder
        3. nicht versteckt erfolgt ist.
      • Sexuelle Übergriffe: Verluste oder Ausgaben, die durch sexuellen Missbrauch oder Belästigung einer Person, welche(r) von einer versicherten Person begangen wurde oder mutmaßlich begangen wurde, direkt oder indirekt verursacht wurden oder daraus resultieren.
      • Siliciumdioxid, Silicastaub, Blei und Asbest: Personen- oder Sachschäden, die durch Asbest, Blei, Siliciumdioxid oder Silicastaub entstehen.
      • Wasserfahrzeug: Verletzungen oder Schäden, die in irgendeiner Weise mit Wasserfahrzeugen zusammenhängen, mit wenigen Ausnahmen:
        1. Wasserfahrzeug, das auf Airbnb inseriert ist und als Unterkunft genutzt wird und dabei angedockt oder an einem Liegeplatz liegt;
        2. Wasserfahrzeug unter 7,9 Metern Länge;
        3. Wasserfahrzeug, das als Unterkunft genutzt wird, während es in Binnen- oder Küstengewässern eingesetzt wird, doch ein gesonderter Versicherungsschutz, über den der/die Gastgeber:in oder eine andere Person, die für den Verlust haftet, verfügt, gilt zuerst.
      • Krieg: Personen- oder Sachschäden, die direkt oder indirekt entstehen aus:
        • Krieg, einschließlich nicht erklärtem Krieg oder Bürgerkrieg;
        • kriegsähnlichem Vorgehen einer Militärstreitkraft, einschließlich des Vorgehens zur Verhinderung oder Abwehr eines tatsächlichen oder erwarteten Angriffs durch eine Regierung, einen Souverän oder eine andere Macht, die Militärpersonal oder andere Agenten einsetzt;
        • Aufstand, Rebellion, Revolution, sonstige Machtergreifung oder Maßnahmen, die von Regierungen ergriffen wurden, um jene zu behindern oder sich dagegen zu verteidigen.
      • Unfallversicherung und Arbeitgeber:innenhaftung: jede Verpflichtung der versicherten Person im Rahmen eines Unfallversicherungs-, Invaliditäts- oder Arbeitslosenversicherungsgesetzes oder eines ähnlichen Gesetzes. Körperverletzung von Mitarbeiter:innen der versicherten Person (oder ihrer Familienangehörigen), die sich aus ihrer Beschäftigung durch eine versicherte Person oder aus Aufgaben im Zusammenhang mit der Ausübung des Geschäfts einer versicherten Person ergeben. Dieser Ausschluss gilt unabhängig davon, ob die versicherte Person als Arbeitgeber:in oder in anderer Eigenschaft haftbar ist.

      Forderungen

      Bitte informieren Sie Airbnb umgehend, indem Sie das Schadenformular für die Haftpflichtversicherung einreichen, wenn Sie Kenntnis von Personen- oder Sachschäden erhalten, die möglicherweise im Rahmen des HLI-Programms abgedeckt sind. Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, wird sich eine vom Versicherungsunternehmen benannte sachverständige Person bei Ihnen melden, um Ihren Anspruch zu besprechen und weitere Informationen einzuholen. Die sachverständige Person klärt den Anspruch dann in Übereinstimmung mit den Bedingungen des HLI-Programms sowie anwendbaren Gesetzen und Vorschriften am jeweiligen Standort.

      Fragen

      Bitte besuchen Sie airbnb-host-protection-insurance.com/inquiry, wenn Sie Fragen zum Versicherungsschutz im Rahmen dieses Programms haben.

      Beschwerden

      Wenn Sie oder eine andere versicherte Person im Vereinigten Königreich im Rahmen der Police eine Beschwerde einreichen möchten, können Sie dies tun, indem Sie sich an die unten angegebene Adresse wenden. Ein Teammitglied wird sicherstellen, dass Ihre Beschwerde an eine geeignete Person weitergeleitet wird:

      • Aon UK Limited, Central Complaints Team
      • Briarcliff House, Kingsmead, Farnborough, GU14 7TE
      • Telefon: 01252 768662
      • E-Mail: Central.Complaints@aon.co.uk

      Eine Kopie unserer Beschwerdeverfahren ist auf Anfrage erhältlich.

      Wenn Sie Ihre Beschwerde nicht mit uns regeln können, können Sie sie an den Finanz-Ombudsstellen-Service weiterleiten. Besuchen Sie diese Website für weitere Details oder kontaktieren Sie den Service unter: The Financial Ombudsman Service, Exchange Tower, London, E14 9SR, Telefon: 0800 023 4567.

      Wenn Sie außerhalb des Vereinigten Königreichs ansässig sind, können Sie Ihre Beschwerde hier auf der Online-Streitbeilegungsplattform (ODR-Plattform) melden.

      Hol dir Hilfe zum Thema Buchungen, Konto und mehr.
      Einloggen oder registrieren