Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    Richtlinien für Partys und Veranstaltungen

    Hinweis: Am 20. August 2020 hat Airbnb ein weltweites Verbot für alle Partys und Veranstaltungen in auf Airbnb inserierten Unterkünften angekündigt. Dies beinhaltet auch eine Begrenzung der Belegung auf maximal 16 Personen gemäß unseren Community-Richtlinien. Dieses Party-Verbot gilt für alle zukünftigen Buchungen auf Airbnb und bleibt bis auf Weiteres in Kraft.

    Laut unseren Community-Standards dürfen Mitglieder der Airbnb-Community die umliegende Nachbarschaft nicht durch störendes Verhalten belästigen. Gastgeber und Gäste können diesem Standard gerecht werden, indem sie sich an die Erwartungen rund um Zusammenkünfte in Unterkünften halten. Wir gehen davon aus, dass sich die meisten Gäste respektvoll verhalten. Um jedoch die Erwartungen an alle Beteiligten klar zu formulieren, haben wir Richtlinien für Partys und Veranstaltungen zusammengestellt. Bis auf Weiteres verbieten die Richtlinien Folgendes:

    • Zusammenkünfte von mehr als 16 Personen
    • jegliche störenden Partys und Veranstaltungen

    Gäste, die gemeldet werden, weil sie eine störende Party veranstaltet oder gegen unsere Regeln in Bezug auf Zusammenkünfte von mehr als 16 Personen verstoßen haben, werden suspendiert oder von der Airbnb-Plattform ausgeschlossen. In einigen Fällen können Gästebewertungen, die nach solchen Partys abgegeben wurden, entfernt werden. Außerdem können wir Inserate löschen, wenn wir feststellen, dass ein Gastgeber sein Einverständnis für eine Party gegeben hat, die gegen diese Richtlinien verstößt. Wenn wir Berichte erhalten, dass eine Unterkunft die umliegende Community stört, können wir den Gastgeber bitten, seine Regeln zu überarbeiten, oder wir können das Inserat sperren.

    Neben strengeren Regeln für Partys arbeiten wir verstärkt an unseren Technologien zur Risikoerkennung, um störende Partys zu unterbinden, bevor sie überhaupt stattfinden.

    Große Zusammenkünfte

    Bis auf Weiteres sind Zusammenkünfte von mehr als 16 Personen, einschließlich Übernachtungsgästen und Besuchern, nicht erlaubt – auch dann nicht, wenn der Gastgeber sein Einverständnis gegeben hat.

    Partys und Veranstaltungen

    Bis auf Weiteres sind alle störenden Partys und Veranstaltungen unabhängig von ihrer Größe verboten. Wenn ein Gast eine derartige Veranstaltung in einer Unterkunft abhält, kann sein Konto auf Airbnb gelöscht werden. Auch ein Gastgeber, der gegen diese Regel verstößt und seinen Gästen Partys erlaubt, muss mit Konsequenzen für sein Konto rechnen, einschließlich der Entfernung seines Inserats.

    Eine Störung melden

    Wenn eine auf Airbnb inserierte Unterkunft störend auffällt – sei es durch übermäßigen Lärm, eine laute Party, eine Zusammenkunft von mehr als 16 Personen oder gefährliches Verhalten –, können Anwohner dies beim Nachbarschafts-Support melden, wo auch ein Link zu den Notdiensten vor Ort zu finden ist. Außerdem ist dort die Telefonnummer des Nachbarschafts-Support-Teams hinterlegt, unter der Anwohner Partys melden können, die gerade im Gang sind. Sobald ein Problem gemeldet wurde, sendet Airbnb eine Bestätigungs-E-Mail, um zu erklären, was als Nächstes passiert.

    Eingreifen bei nicht genehmigten Partys

    Es war uns immer schon ein wichtiges Anliegen, die Anzahl der nicht genehmigten Partys in Unterkünften auf Airbnb zu reduzieren. Deshalb ergreifen wir Maßnahmen, um sicheres und verantwortungsvolles Reisen zu unterstützen. Im Rahmen unseres weltweiten Partyverbots können wir bestimmte Buchungen blockieren, bei denen wir ein höheres Risiko für nicht autorisierte Partys erkennen.

    Richtlinien für angemessene Inhalte in Inseraten

    Gemäß diesen Richtlinien ist es Gastgebern nicht gestattet, ihre Unterkunft als besonders geeignet für Partys oder Veranstaltungen zu bewerben. So sollen störende Partys und Veranstaltungen in der Unterkunft verhindert werden. Ebenso dürfen Gastgeber ihre Unterkunft nicht für Zusammenkünfte von mehr als 16 Personen inserieren.

    Inserate, bei denen der Titel, die Beschreibung, die Hausregeln, Fotos usw. gegen diese Regeln verstoßen, können bis zur Entfernung der entsprechenden Inhalte gesperrt werden. Wenn uns gemeldet wird, dass in einer Unterkunft gegen diese Regel verstoßen wurde, können wir das entsprechende Inserat für bis zu 30 Tage sperren. Wir bitten den Gastgeber dann, das Inserat um eine explizite Regel zu ergänzen, die Partys und Veranstaltungen verbietet.

    Falls es einmal den Anschein hat, dass eine Unterkunft nur für die Ausrichtung von Partys und Veranstaltungen bestimmt ist (z. B. Party- oder Veranstaltungsorte) oder dass sich die Nachbarschaft aufgrund der Aktivitäten in einer Unterkunft erheblich gestört fühlt, wird das Inserat dauerhaft von Airbnb entfernt. Solche Fälle sind jedoch sehr selten.

    Regeln, die für verschiedene Unterkunftsarten gelten

    Regelung für traditionelle Gastgewerbebetriebe

    Wir überlassen es Gastgebern traditioneller Gastgewerbebetriebe (z. B. Boutique-Hotels), ihre eigenen Regeln für Veranstaltungen festzulegen. Gastgeber traditioneller Gastgewerbebetriebe können entsprechende Veranstaltungen nach eigenem Ermessen zulassen. In Fällen, in denen wir Beschwerden über diese Unterkünfte und dort stattfindende Veranstaltungen erhalten oder in denen die Art der Veranstaltungen unangemessen ist, werden wir die Veranstaltungsorte entsprechend kontaktieren.

    Konnten wir dir mit deinem Anliegen weiterhelfen?

    Verwandte Themen