ZUSAMMENFASSUNG DER VERSICHERUNG

Versicherungsprogramm für Gastgeber:innen in Japan

Was ist das Versicherungsprogramm für Gastgeber:innen in Japan?

Das Versicherungsprogramm für Gastgeber:innen* in Japan greift in Schadensfällen, in denen Gastgeber:innen Haftungsverpflichtungen oder andere Ausgaben im Zusammenhang mit Sach- oder Personenschäden Dritter im Rahmen von Homesharing entstehen, und in Schadensfällen, die sich während des Aufenthalts eines Gastes* ereignen und Eigentum des/der Gastgeber:in betreffen. In Fällen, in denen Eigentum des/der Gastgeber:in während des Aufenthalts eines Gastes beschädigt wird, greift die Versicherung wenn, der/die Gastgeber:in und Gast die Streitigkeit nicht selbst beilegen können und der/die Gastgeber:in Airbnb kontaktiert.

Das Versicherungsprogramm für Gastgeber:innen in Japan ist ein Versicherungsprogramm, das von Sompo Japan Insurance Inc. gezeichnet wird.

Gastgeber:innen müssen keine Versicherungsprämie zahlen, um vom Schutz durch des Versicherungsprogramms für Gastgeber:innen in Japan zu profitieren.

Bitte lesen Sie sich die folgenden Informationen zum Versicherungsschutz des Versicherungsprogramms für Gastgeber:innen in Japan durch.

Versicherungslaufzeit

Die aktuelle Laufzeit des Versicherungsprogramms begann am 31.°Juli°2021 und endet am 31.°Juli°2022.

Geltungsbereich und Bedingungen

Geltungsbereich und Bedingungen des Versicherungsprogramms für Gastgeber:innen in Japan

Das Versicherungsprogramm für Gastgeber:innen in Japan greift in Schadensfällen im Rahmen von Homesharing in der Unterkunft, in denen das Eigentum von Gastgeber:innen beschädigt oder zerstört wird und in denen dem/der Gastgeber:in Haftungsverpflichtungen oder andere Ausgaben im Zusammenhang mit Sach- oder Personenschäden entstehen.

  1. Von der Versicherung gedeckte Unterkunft

Das Versicherungsprogramm für Gastgeber:innen in Japan deckt die Unterkunft*, die der/die Gastgeber:in zu Homesharing-Zwecken besitzt, nutzt oder verwaltet.

(*) Als „Unterkunft“ gelten Räumlichkeiten, die im Rahmen des Hotelgewerbegesetzes genehmigt, im Rahmen des Gesetzes für nationale strategische Sonderzonen zertifiziert oder unter dem Gesetz für Privatunterkünfte benachrichtigt wurden, oder andere Räumlichkeiten, in denen ein ähnlicher Beherbergungsbetrieb ausgeübt wird; unter der Voraussetzung, dass die folgenden Bedingungen erfüllt werden: – Der/Die Gastgeberin besitzt oder mietet die Räumlichkeiten. –  Die Räumlichkeiten sind auf der Website von Airbnb inseriert. – Die Räumlichkeiten wurden von einer Person gebucht und genutzt, die den Nutzungsbedingungen von Airbnb zugestimmt hat und die Buchung über die Website von Airbnb getätigt hat. Als Unterkünfte gelten Wohnwagen, Busse, Camping-Autos, Baumhäuser und andere Räumlichkeiten, die sich an einem festen Standort befinden und als Unterkünfte genutzt werden. Boote und Wasserfahrzeuge sind ebenfalls gedeckt, wenn sie als Unterkunft genutzt werden.

  1. Gastgeber:in/Gastgeber:innen

Gastgeber:innen sind Personen, die im (*) Homesharing-Bereich tätig sind.

  1. Gast/Gäste

Als Gäste gelten Personen, die ein (*) Homesharing-Angebot in Anspruch nehmen, einschließlich der Personen, die von ihnen eingeladen werden und die das Homesharing-Angebot gemeinsam mit ihnen in Anspruch nehmen.

(*) Als Homesharing-Angebot gilt ein Hotelgewerbe gemäß dem Hotelgewerbegesetz (Gesetz Nr. 138 aus dem Jahre 1948), ein Hotelgewerbe gemäß dem Gesetz für nationale strategische Sonderzonen (Gesetz Nr. 107 aus dem Jahre 2013), ein Gewerbe zur Bereitstellung einer Unterkunft gemäß dem Gesetz für die gewerbliche Wohnraumnutzung (Gesetz Nr. 65 aus dem Jahre 2017) oder ähnliche Beherbergungsbetriebe sowie alle Aktivitäten, die innerhalb oder außerhalb einer solchen Unterkunft im Zusammenhang mit den oben genannten Dienstleistungen erfolgen, welche über die digitale Plattform von Airbnb bereitgestellt werden.

Versicherungsschutz (Bedingungen in Bezug auf die Haftpflicht)

Die während der Versicherungslaufzeit geltende Obergrenze beträgt 100.000.000 JPY pro Schadensfall.

Deckungsausschlüsse

Gegenstände, die nicht durch das Versicherungsprogramm für Gastgeber:innen in Japan abgedeckt sind (Klauseln über die Entschädigung bei Vermögensschäden)

Gegenstände, die nicht im Leistungsumfang der Unterkunft enthalten sind:

– Zahlungsmittel, Bargeld, Edelmetalle in Barrenform, Banknoten oder Wertpapiere; – Grundstücke, Gewässer oder sonstige Vermögenswerte in oder auf Grundstücken; in diesem Ausschluss nicht inbegriffen sind Grundstücksaufwertungen durch Landschaftsbau, Straßen und Gehwege (ausgenommen jedoch Aufschüttungen oder Land unter solchem Eigentum) oder Wasser, das in geschlossenen Tanks, Rohrsystemen oder sonstigen Aufbereitungsanlagen enthalten ist; – Tiere, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Nutz- und Haustiere; – Baumbestände und Kulturpflanzen; – Wasserfahrzeuge, Luftfahrzeuge, Raumfahrzeuge und Satelliten; dies gilt jedoch nicht für Wasserfahrzeuge, die nicht in Betrieb sind und als Unterkunft genutzt werden; – Fahrzeuge; dies gilt jedoch nicht für Fahrzeuge, die nicht in Betrieb sind und als Unterkunft genutzt werden; – Untertageminen oder Minenschächte oder jegliches Wohneigentum in solchen Minen oder Schächten; – Stauanlagen, Deiche und Dämme; – Durchfuhrwaren; – Übertragungs- und Verteilungsleitungen, die weiter als 305 Meter von der Unterkunft entfernt verlaufen;

Die wichtigsten Fälle, in denen die Versicherung nicht für Schäden aufkommt:

– Krieg, gewaltsame Übergriffe durch ein anderes Land, Revolution, Machtergreifung, Bürgerkrieg, bewaffnete Rebellion oder andere ähnliche Ereignisse oder Unruhen; – Schäden durch Strahlung, Explosionen oder andere Einwirkungen infolge einer Kernreaktion oder eines Atomkernzerfalls von nuklearen Brennstoffen oder nuklearen Ausgangsmaterialien, radioaktiven Elementen, Radioisotopen oder durch solche Materialien kontaminierten Materialien oder eines darauf zurückzuführenden Unfalls, mit Ausnahme von Kernreaktionen oder eines Atomkernzerfalls von Radioisotopen für medizinische, wissenschaftliche oder industrielle Zwecke; – Terrorismus; – tatsächliche oder angedrohte böswillige Verwendung von giftigen biologischen oder chemischen Stoffen; – Schäden an der Unterkunft, die in einem anderen Zeitraum als dem der Nutzung durch Gäste auftreten; – Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des/der Gastgeber:in verursacht werden; – etc.

Die wichtigsten Fälle, in denen die Versicherung nicht zahlt (Klauseln über Schadensersatzpflicht)

– Krieg, Gewaltanwendung durch ein fremdes Land, Revolution, Machtübernahme, Bürgerkrieg, bewaffnete Rebellion oder andere ähnliche Vorfälle oder Unruhen. – Schäden, die durch Strahlung, Explosion oder andere Gefahren verursacht wurden. Des Weiteren Schäden, die durch eine Kernreaktion oder den Zerfall des Atomkerns oder des Kernbrennstoffs oder nukleares Ausgangsmaterial, radioaktive Elemente, Radionuklide oder durch mit diesen Stoffen verunreinigtes Material oder einen darauf zurückzuführenden Unfall verursacht wurden. Ausgenommen sind Kernreaktionen oder Kernzerfall von Atomkernen von Radionukliden für medizinische, wissenschaftliche oder industrielle Zwecke. – Schäden, die der oder die Gastgeber:in durch vorsätzliches Fehlverhalten erzeugt hat. – Haftung gegenüber bei dem oder der Gastgeber:in wohnenden Angehörigen. – Haftung für körperliche Behinderungen, die den Mitarbeiter:innen von Gastgeber:innen während ihrer Tätigkeit für diese entstehen. – In Fällen, in denen zwischen dem oder der Gastgeber:in und einer anderen Person eine besondere Vereinbarung über Schadensersatz besteht, wird die Haftung durch eine solche Vereinbarung bestimmt. – Haftung für Schäden durch Abwasser oder Emissionen. – Haftung, die sich aus der beruflichen Tätigkeit im Rechtswesen, im ausländischen Rechtswesen, in der Wirtschaftsprüfung, in der Steuerberatung, im Bereich der Architektur und des Designs, in der Ermittlung von Grundstücken und Wohnungen, im Immobilienrecht und im Verwaltungsrecht, in der tierärztlichen Tätigkeit oder in ähnlichen Tätigkeiten ergibt. – Haftung, die sich aus dem Besitz, der Verwendung oder der Verwaltung von Luftfahrzeugen, Automobilen oder Wasserfahrzeugen oder Fahrzeugen außerhalb der Unterkunft ergibt. Ausgenommen sind Schäden, die durch die Verwendung oder die Verwaltung eines Automobils oder eines Wasserfahrzeugs oder Fahrzeugs außerhalb der Anlage entstehen, wenn ein solches Automobil oder Wasserfahrzeug oder Fahrzeug außerhalb der Anlage als Unterkunft verwendet wird. – Haftung für Bauarbeiten an der gemieteten Anlage, wie Renovierung, Erweiterung oder Abriss, außer wenn der oder die Gastgeber:in die Arbeiten im eigenen Auftrag durchgeführt hat. – Usw.

Forderungen im Rahmen der Versicherung

Unfallmeldung

Wenn der oder die Gastgeber:in eine Verletzung oder einen Sachschaden durch den Gast oder eine Drittpartei bemerkt, sollte Airbnb unverzüglich benachrichtigt werden, da die Versicherung den Fall eventuell abdeckt. Wenn der oder die Gastgeber:in Kenntnis von Schäden am Eigentum erlangt, das sich im Besitz von dem oder der Gastgeber:in befindet oder von ihm/ihr verwaltet wird, sollte Airbnb ebenfalls benachrichtigt werden, wenn nicht innerhalb von 72 Stunden nach der ersten Kontaktaufnahme mit dem Gast eine Einigung über den Vorfall erreicht wird. Möglicherweise ist der Fall von der Versicherung abgedeckt.

Aufforderung zur Zustellung des Versicherungsscheins

Diese Übersicht über die Versicherung für Gastgeber:innen in Japan enthält nicht alle Bedingungen des Versicherungsscheins. Um eine Kopie der Versicherungspolice anzufordern, kontaktiere bitte Marsh Japan, Inc. und gib die Daten deines Kontos bei Airbnb an.

[Zeichnendes Versicherungsunternehmen]

Sompo Japan Insurance Inc.